Live-Stream

iPhone-TV: Kostenloses Fernsehen auf dem Apple-Handy

Fernsehen von ARD, ZDF, RTL, Sat.1, Pro7 und mehr gratis empfangen
AAA

Neue kostenlose IPTV-Plattform für das iPhoneNeue kostenlose IPTV-Plattform für das iPhone Wie berichtet bietet Zattoo seine Internet-TV-Plattform jetzt auch für das Apple iPhone und für das iPad an. Der Dienst funktioniert über die vom Anbieter bereitgestellte App sehr gut. Dennoch bringt Zattoo auf den iOS-Geräten einige Nachteile mit sich. Zum einen ist zwar das gesamte Angebot von ARD und ZDF auf der Plattform vertreten, es fehlen jedoch viele kommerzielle Sender. Zum anderen lässt die App den Empfang der Fernsehsender nur bei Internet-Versorgung über einen WLAN-Hotspot zu. Über das UMTS-Netz ist die Nutzung gesperrt.

In der Vergangenheit gab es mehrfach Versuche, andere IPTV-Lösungen für das iPhone zu etablieren, die auch im Mobilfunknetz funktionieren und zudem alle wichtigen Sender aus dem In- und Ausland mit sich bringen. In den meisten Fällen wurden entsprechende Angebote - nicht zuletzt aufgrund urheberrechtlicher Probleme - innerhalb weniger Tage wieder eingestellt.

Kostenloses Internet-TV mit Programmen aus dem In- und Ausland

Nun gibt es bereits seit der vergangenen Woche eine neue Plattform, die zwar mehrfach die Internet-Adresse gewechselt hat, ansonsten aber konstant funktioniert. Aktuell ist die kostenlose Plattform unter der Adresse www.iphone-tv.in zu finden. Allerdings klappt der Zugriff nur mit Geräten auf der iOS-Plattform von Apple. Wer die URL am PC oder auch auf einem Android-Smartphone eingibt, erhält lediglich den Hinweis, dem zufolge der Service mit dem iPhone, iPad oder iPod touch genutzt werden kann. Österreichisches Fernsehen am iPhoneÖsterreichisches Fernsehen am iPhone

Wer den Service beispielsweise mit dem iPhone 4 aufruft, kann die Plattform auch als Web-App auf den Homescreen des Multimedia-Smartphones bringen. Im Gegensatz zu Zattoo fehlen beispielsweise die dritten Programme der ARD-Landesrundfunkanstalten. Dafür bekommt der Nutzer auch RTL, RTL2 und Super RTL, Sat.1, ProSieben und Vox. Sportfans haben neben Sport1 auch Eurosport zur Verfügung.

Dazu kommen Fernsehsender, die offiziell auf dem deutschen Markt nicht empfangen werden können, da sie über Satellit aus urheberrechtlichen Gründen verschlüsselt übertragen werden. Dazu gehören SF1 und SF2 aus der Schweiz sowie ORF1 und ORF2 aus Österreich. Auch englischsprachige internationale Kanäle wie CNN und BBC World und französische Sender wie TF1 und France2 sind vertreten.

Stream-Qualität in zwei Stufen einstellbar

Streams in zwei Qualitätsstufen nutzbarStreams in zwei Qualitätsstufen nutzbar Der Nutzer kann die Streams wahlweise in mittlerer und hoher Qualität abspielen. Für das vergleichsweise kleine Display des iPhone reicht auch die mittlere Qualität, die zudem den Vorteil bietet, dass weniger Datenvolumen übertragen wird als bei den Streams mit höherer Qualität, die sich für die iPad-Nutzung anbietet. Generell sei jedoch angemerkt, dass bei Video-Übertragungen große Datenmengen anfallen, so dass die Nutzung im Mobilfunknetz nur in Ausnahmefällen erfolgen sollte. Auf jeden Fall ist die Nutzung nur per Datenflatrate zu empfehlen.

Abzuwarten bleibt darüber hinaus, wie lange der Anbieter seine Plattform aufrechterhalten kann. Bislang hält iPhone-TV schon erstaunlich lange durch. Dennoch muss jederzeit damit gerechnet werden, dass der Dienst aus Urheberrechtsgründen beendet oder zumindest stark eingeschränkt werden muss.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4