Mobiles Internet

10 GB im Vodafone-Netz für 15,95 Euro mit bis zu 21,6 MBit/s

Surfstick mit microSD-Speicherkartenslot im Vertrag enthalten
AAA

10 GB im Vodafone-Netz für 15,95 Euro10 GB im Vodafone-Netz für 15,95 Euro Die eteleon-Marke fastSIM ver­marktet neuer­dings einen Surf­stick-Tarif im Vodafone-Netz mit 10 GB un­ge­drossel­tem Inklusiv­vo­lumen. Ein Surf­stick ist bei dem 24-monatigen Lauf­zeit­ver­trag inklusive. Über­raschend ist die maximal mögliche Surf­ge­schwindig­keit von bis zu 21,6 MBit/s.

fastSIM hatte bislang Surf­stick-Tarife mit 3 GB und 5 GB un­ge­drossel­tem Surfvolumen im Angebot. Der 3-GB-Tarif ist dabei im Telekom-Netz angesiedelt, beim 5-GB-Tarif kann der Kunde zwischen Vodafone- und Telekom-Netz wählen. Den neuen 10-GB-Tarif gibt es ausschließlich im Vodafone-Netz, allerdings erlaubt fastSIM bei entsprechender Netzverfügbarkeit ein deutlich schnelleres Surfen: Mit den beiden kleineren Tarifen durfte der Anwender bislang nur mit maximal 7,2 MBit/s surfen.

Günstige Grundgebühr surch Auszahlungsmodell

Die vergleichsweise günstige monatliche Grundgebühr von 15,95 Euro des mobilcom-debitel-Vertrags kommt durch ein Auszahlungsmodel zustande. Regulär kostet der fastSIM Vodafone 24 10 GB 39,95 Euro pro Monat. Der Paketpreis wird in Form einer Gutschrift von 24 mal 24 Euro (also insgesamt 576 Euro) erstattet, sodass sich ein monatlicher Paketpreis von 15,95 Euro ergibt. Die eteleon-Erstattung in Höhe von 576 Euro bekommt der Kunde acht Wochen nach erfolgreicher Freischaltung auf sein Guthabenkonto gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann der Anwender dann jederzeit auf sein Bankkonto überweisen lassen oder damit bei eteleon einkaufen.

Der Vertrag verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens drei Monate vor dem Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird. Ab dem 25. Vertragsmonat wird dann allerdings die reguläre Grundgebühr von 39,95 Euro monatlich fällig. Die normalerweise einmalig anfallende Anschlussgebühr von 29,90 Euro wird nach Angaben von fastSIM auf der ersten oder zweiten Handyrechnung berechnet und automatisch auf derselben oder einer der nächsten Handyrechnungen wieder erstattet.

Nach Erreichen von 10 GB Datenvolumen in einem Monat wird die Datenübertragung auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Die Nutzung von VoIP, Peer-To-Peer, Blackberry-Diensten und Instant Messaging ist laut Vertragsbedingungen ausgeschlossen. Das Angebot ist nicht mit Mehrfach-SIM und Partnerkarten kombinierbar. Weitere Tarifoptionen sind zu diesem Vertrag momentan nicht buchbar.

Telefonie ist mit dem "fastSIM Vodafone 24 10 GB" nicht möglich, wohl aber das Versenden von Kurzmitteilungen. SMS in alle Netze werden mit jeweils 19 Cent berechnet.

mobilcom-debitel-Datenstick 21,6 inklusive

Der "mobilcom-debitel-Datenstick 21,6", für den fastSIM regulär 45 Euro einmalig berechnet, ist beim Abschluss des oben genannten Vertrags eingeschlossen. Der Stick unterstützt im Downstream HSPA+ mit einer Geschwindigkeiten von bis zu 21 MBit/s. Der Upstream über HSUPA ist mit bis zu 5,76 MBit/s möglich.

Der Stick nutzt für UMTS/HSPA+ das Frequenzband von 2100 MHz, für GSM/GPRS/EDGE die 850/900/1800/1900-MHz-Bänder. Außer fürs Surfern ist der Stick aufgrund des integrierten microSD-Speicherkartenslots auch für die Datenspeicherung nutzbar. Entsprechende Speicherkarten unterstützt der Stick mit einer Kapazität von maximal 32 GB.

Mehr zum Thema fastSIM

Weitere Artikel aus dem Special "Mobile Kommunikation"