Kostenfalle

Facebook-Button: Online-Händlern droht die Abmahnung

Anwälte raten Betroffenen zur baldigen Anpassung der Datenschutzerklärung
Kommentare (713)
AAA
Teilen

Facebook-LogoEinbindung des Facebook-Buttons: Online-Händlern droht die Abmahnung Online-Händler sind (juristischen) Kummer gewöhnt. Zahlreiche Gesetze und Vorschriften müssen beachtet werden. Wer wissentlich oder unwissentlich dagegen verstößt, riskiert, von einem Konkurrenten abgemahnt zu werden. Zurzeit kommt es wieder einmal zu einer regelrechten "Abmahnwelle", wie beispielsweise Spiegel Online berichtet. Sie betrifft Online-Händler, die den Gefällt-mir-Button von Facebook ("Like-Button") in ihre kommerziellen Seiten integriert haben.

Kommerziellen Online-Anbietern droht die Abmahnung

Auch der Kölner Rechtsanwalt Christian Solmecke warnt in einer aktuellen Mitteilung: "Online-Händler, die den Gefällt-mir-Button von Facebook in ihre kommerziellen Seiten einbauen, müssen ihre Datenschutzerklärung anpassen - ansonsten droht eine teure Abmahnung." Tatsache sei, schreibt Solmecke in seiner Presse-Information, dass Daten der Anwender, die eine Seite mit Facebook-Button besuchen, ungefragt und ohne ausdrückliche Zustimmung an Facebook in den USA übertragen werden.

Die datenschutzrechtliche Relevanz der Einbindung des Gefällt-mir-Buttons befinde sich zurzeit noch in der juristischen Diskussion. Somit könne noch nicht nachdrücklich geklärt werden, ob die Verwendung des Gefällt-mir-Buttons tatsächlich eine Abmahnung aus wettbewerbsrechtlichen Gründen rechtfertigt oder nicht.

Händler sollten Datenschutzerklärung schnell anpassen

Rechtsanwalt Solmecke rät: "Da die Problematik nun einmal besteht, ist es die schnellste, einfachste und sicherste Lösung, wenn die Online-Händler ihre Datenschutzerklärung erweitern und auf die Datenübertragung durch den Facebook-Button hinweisen. Da dieser Textpassus juristisch einwandfrei formuliert sein muss, raten wir davon ab, selbst etwas zu verfassen." Vielmehr sollten Händler am besten einen anwaltlich formulierten Mustertext verwenden.

Teilen