Facebook

Bilder in die Cloud: Facebook startet Foto-Sync

2 GB Speicherplatz kostenlos für jeden Nutzer
AAA

Facebook Foto-SyncFacebook Foto-Sync Das Smartphone ist mittlerweile für die meisten Nutzer ein täglicher Begleiter, welcher auch immer mehr die Digital-Kamera ersetzt. Daher kann ein Defekt oder der Verlust des Gerätes recht tragisch sein, da eventuell auch alle aufgenommenen Fotos verloren sind. Um dem entgegen zu wirken, bieten immer mehr Dienste, wie zum Beispiel Dropbox oder Google+, die Möglichkeit, die Aufnahmen automatisch in der Cloud zu speichern.

Weiterhin wird das Teilen von Fotos innerhalb der verschiedenen sozialen Netzwerke für die Nutzer immer wichtiger. Daher war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch Facebook eine entsprechende Option anbietet. Seit einigen Tagen hat nun Facebook damit begonnen, eben genau diese Funktion schrittweise seinen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Mit Foto-Sync erhalten die Facebook-Mitglieder insgesamt 2 GB Speicherplatz. Wichtig ist hier, dass die synchronisierten Fotos zuerst in einen privaten Bereich des eigenen Accounts geladen werden, der von anderen Mitgliedern nicht eingesehen werden kann. Welche dieser Bilder dann bei Facebook veröffentlicht werden, liegt komplett in der Hand des Users. Interessant ist bei dem verfügbaren Speicherplatz, dass Bilder, welche bei Facebook veröffentlicht werden, die 2 GB nicht reduzieren.

Einrichtung der Synchronisation

Bilder in die CloudBilder in die Cloud Der Weg zu der neuen Funktion führt über den Bereich "Fotos" des eigenen Accounts. Am unteren Bild-Bereich einfach "Sync" anklicken und den weiteren Anweisungen folgen. Auch kann ausgewählt werden, ob die Synchronisation über das Mobilfunknetz oder nur per WLAN erfolgen soll. Wie Facebook weiter schreibt, werden Fotos, welche per mobiler Datenverbindung gesynct werden, auf ca. 100 KB verkleinert, per WLAN werden größerer Versionen übertragen. Normalerweise erfolgt die Übertragung der Fotos direkt nach der Aufnahme. Allerdings werden hier natürlich die persönlichen Einstellungen berücksichtigt. Befindet sich der Akku des Smartphones allerdings im kritischen Bereich, wird die Synchronisation komplett ausgesetzt. Der Zugriff auf die hochgeladenen Fotos ist selbstverständlich nicht nur mit der mobilen App möglich, sondern auch bequem über den Internet-Browser. Wichtig ist noch zu wissen, dass um die neue Funktion nutzen zu können, sowohl unter Android als auch unter iOS die jeweils aktuelle Version der Facebook-App genutzt werden muss. Facebook-Mitglieder, welche die neue Funktion auf dem iPhone nutzen möchten, müssen die aktuelle Betriebssystem-Version 6 von iOS nutzen.

Mehr zum Thema Facebook