Android

Neue Version der Facebook-App für Android

SoftMaker Office for Mobile steht kurz vor der Veröffentlichung
AAA

Neue Version der Facebook-App für AndroidFacebook-App erhält Update Aktuell hat Facebook wieder ein Update der App für Android veröffentlicht. Neben der üblichen Behebung kleinerer Fehler sowie einer verbesserten Performance wurden auch einige neue Funktionen integriert. So ist es mit der Version 1.9.7 jetzt auch möglich, die eventuell im Smartphone integrierte Frontkamera zu nutzen. Besonders interessant, falls der Nutzer ein Selbstporträt auf Facebook posten möchte. Auch die Messaging-Funktionen wurden erweitert. So besteht jetzt die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Unterhaltungen zu wechseln und zu sehen, wer gerade online ist.

Laut Facebook soll auch das Login und die Navigation beschleunigt worden sein. Leider konnten wir auf unserem Test-Gerät, einem HTC One X, keine verbesserte Geschwindigkeit feststellen. Wichtig ist noch zu wissen, dass mit dem Update nur noch Android ab der Version 2.2 unterstützt wird. Wie immer ist die App kostenlos im Play Store erhältlich.

SoftMaker Office für Android als Release Candidate verfügbar

Bereits im April dieses Jahres haben wir über eine frühe Beta-Version von SoftMaker Office für Android berichtet. Mittlerweile folgten weitere Test-Versionen - von der eigentlichen Veröffentlichung im Play Store war bisher allerdings nichts zu hören. Wie SoftMaker in einer aktuellen Presse-Mitteilung meldet, steht das Office-Paket nun als offizieller Release Candidate zum Download bereit. Mit dieser Version erhält der Nutzer bereits alle in der finalen Version enthaltenen Funktionen.

Wie bisher besteht das Paket aus den drei Apps TextMaker (Textverarbeitung), PlanMaker (Tabellenkalkulation) und SoftMaker Presentations (Präsentationsgrafik), welche je nach Bedarf einzeln oder alle zusammen auf der Download-Seite geladen werden, wobei jede Datei ca. 9 MB groß ist. Die finalen Versionen der Anwendungen sollen 10 Euro pro Anwendung kosten und werden direkt über Googles Play Store zu erwerben sein.

Mit FilePush Dateien per WLAN an den Androiden senden

Neue Version der Facebook-App für AndroidFilePush sendet Dateien per WLAN Um Dateien vom Desktop-Rechner auf das Android-Gerät zu senden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kann das Smartphone per USB mit dem Rechner verbunden werden oder Dateien werden zu einem Cloud-Dienst geladen. Mit der Android-App FilePush kommt nun eine weitere Variante dazu, nämlich das Verschieben bzw. Kopieren per WLAN. FilePush besteht aus einem Desktop-Client sowie einer Android-Anwendung. Der Desktop-Client klinkt sich dabei in das Kontext-Menü von Windows ein, so dass der Nutzer einfach eine Datei per Rechts-Klick an das Android-Smartphone senden kann. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sich beide Geräte, also PC und Smartphone, im gleichen WLAN-Netz befinden. Ist dies nicht der Fall, so kann FilePush die gewünschte Datei zu Google Drive hochladen, so dass die Datei später manuell auf den Androiden geladen werden kann.

Von FilePush steht eine kostenlose Test-Version, welche 14 Tage genutzt werden kann, zum Download bereit. Die Voll-Version schlägt mit moderaten 1 Euro zu Buche. Beide Versionen sind im Play Store erhältlich. Der Desktop-Client ist direkt über die Homepage des Unternehmens verfügbar. Der Android-Client setzt zwingend Android ab Version 2.2 und die PC-Betriebssystem-Versionen Windows Vista oder Windows 7 voraus. Bei einem kurzen Test der Anwendung funktionierte diese ohne Beanstandung. Wer also öfters auf bequemem Wege Dateien auf sein Android-Gerät schicken möchte, der sollte sich die Anwendung ruhig einmal genauer ansehen.

Mehr zum Thema Apps