VDSL-Ausbau

EWE Tel rüstet Netz zum großen Teil mit VDSL auf

380 000 Haushalte können künftig mit bis zu 50 MBit/s ins Internet
AAA

EWE Tel baut VDSL-Netz ausEWE Tel baut VDSL-Netz aus Der regionale DSL-Anbieter EWE Tel will bis Ende des Jahres viele der Telekom-Hauptverteiler im Nordwesten Niedersachsens sowie in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Bremen mit neuer Technik ausrüsten, um so flächendeckend höhere Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s im Downstream anbieten zu können - ein herkömmlicher DSL-Anschluss bietet bis zu 16 MBit/s im Downstream. Damit sollen laut Unternehmen 380 000 Haushalte im Umkreis von etwa 1,2 Kilometern um den jeweiligen Knotenpunkt profitieren. Rund 380 Verteiler wurden bereits mit neuer Technik ausgestattet. Diese befinden sich in der Region Ems-Weser-Elbe, Bremerhaven und Bremen sowie im Raum Osnabrück und im Kreis Steinfurt. Die Regionen in Ostwestfalen-Lippe sollen in der zweiten Jahreshälfte folgen. Außerdem sollen laut EWE Tel noch weitere Gemeinden und Städte in den schon genannten Gebieten ausgebaut werden.

Ulf Heggenberger, EWE-Tel-Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing erklärt: "In vielen kleinen und großen Ballungsräumen können wir damit erstmalig schnelles Internet mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde anbieten. Breitbandausbau ist nicht nur ein Thema für ländliche Gebiete. Die Nachfrage nach höheren Bandbreiten steigt insgesamt, auch in den Zentren. Wir wollen unsere Kunden weiterhin bestmöglich versorgen. Dafür entwickeln wir unser Netz stetig weiter."

Für neue Technik ist kein Tiefbau notwendig

VDSL-Ausbau von EWE TelGlasfaser- statt Kupferleitung Die neue Technik wird in den meisten Netzknotenpunkten von EWE Tel eingebaut. Dabei kommt die selbe DSL-Technik zum Einsatz, die auch eher in den ländlichen Gebieten, den sogenannten "weißen Flecken", Anwendung findet - die Hauptverteiler sind direkt durch eine Glasfaserleitung an das Hauptnetz von EWE angebunden. Somit ist kein Tiefbau von Nöten und die Arbeiten sollen dementsprechend schneller sowie mit weniger Aufwand von statten gehen. Ob Interessenten einen schnellen VDSL-Anschluss von EWE nutzen können, hängt in den modernisierten Gegenden einerseits von der Qualität der jeweiligen Leitung und andererseits von der Entfernung zum Knotenpunkt ab.

Welche Geschwindigkeit EWE an Ihrem Wohnort zur Verfügung stellt, erfahren Sie über die kostenlose Verfügbarkeitsabfrage des DSL-Anbieters. Für eine grundsätzliche Abfrage, welcher Anbieter günstige Internet-Tarife in Ihrer Gemeinde oder Stadt anbietet, kann unser Breitband-Rechner hilfreich sein.

Weitere Artikel aus dem Special "Internet per Breitband"