Unterschiedlich

Drillisch: Gehört die Schweiz zur EU-Option?

In einer EU-Roaming-Option sind die EU-Staaten eingeschlossen - und welche noch? Dass dies nicht nur zwischen den Providern, sondern auch bei unterschiedlichen Optionen eines Providers abweichen kann, machte einen teltarif.de-Leser stutzig.
AAA
Teilen

Verwirrung um abweichende Roaming-LänderlistenVerwirrung um abweichende Roaming-Länderlisten In politischer Hinsicht gehört die Schweiz zwar nicht zur EU, sie ist mit dieser aber über viele Abkommen eng verbündet. Netz­be­treiber und Provider dehnen den Geltungs­be­reich ihrer EU-Roaming-Optionen manch­mal auch auf weitere euro­päische Länder aus, die nicht Mitglied der EU sind. Dazu gehören bei­spiels­weise die Schweiz und Norwegen.

Grundsätzlich entscheidet hier allerdings jeder Provider selbst, welche Länder er in den Geltungsbereich der EU-Option aufnehmen möchte und welche nicht. Wer also den Provider wechselt, muss damit rechnen, dass in der EU-Option des neuen Providers ganz andere oder eben gar keine Zusatz-Länder mehr eingeschlossen sind. Dass es sogar innerhalb der Tarife eines Providers Abweichungen geben kann, musste ein teltarif.de-Leser erfahren, der bei der Drillisch-Marke smartmobil Kunde ist.

Verwirrung: Warum abweichende Länderlisten bei EU-Optionen?

Offenbar bereist(e) der Leser einmalig oder regelmäßig die Schweiz und studierte die EU-Roaming-Pakete seines Providers. Dabei fiel ihm auf, dass die Schweiz als Land im Smartphone Day Pack EU enthalten, ist in der Option EU 100 + Internet aber nicht. Die ähnliche Namensgebung mit "EU" könnte ja darauf hindeuten, dass in allen EU-Roaming-Optionen der Drillisch-Marken dieselben Zusatzländer enthalten sind. Der Kunde schrieb daraufhin an smartmobil:

Sehr geehrte Damen und Herren, Tarif: LTE Hammer. Warum bzw. mit welcher Begründung ist die Schweiz zwar in Ihrem Smartphone Day Pack EU enthalten, aber in der EU 100 + Internet eben nicht! Ist dies ein Fehler? Gruß M. S.

Einige Tage später erhielt der Kunde - übrigens von der DeutschlandSIM-Kundenbetreuung - folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr S., vielen Dank für Ihre E-Mail. Gern informieren wir Sie. Es handelt sich hierbei nicht um einen Fehler. Die Schweiz ist leider lediglich im Smartphone Day Pack EU enthalten. Die Schweiz liegt zwar geografisch in Europa, gehört aber leider nicht zur EU und wird somit von unseren EU-Paketen nicht unterstützt. Wir bitten um Verständnis.

Ein Blick in die Preislisten lohnt sich

Schaut man bei smartmobil in die Preisliste des Smartphone Day Pack EU, das pro Nutzungstag 1,99 Euro kostet, steht dort: "Kostenlos rund um die Uhr bis zu 50 MB pro Tag in ausgewählten Ländern im Internet surfen." Als Länderliste ist angegeben:

Andorra, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Guadeloupe, Guernsey (Kanalinsel), Irland, Island, Isle of Man, Italien, Jersey (Kanalinsel), Kroatien, La Reunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Madeira), Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Balearen und Kanaren), Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt, Republik Zypern.

In der Preisliste der Option EU 100 + Internet heißt es: "Rund um die Uhr innerhalb der EU-Länder* 100 Freieinheiten pro Monat für Anrufe oder SMS nutzen." Das Sternchen führt dann zu folgender Länderliste:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien und Nordirland (gilt nicht auf den Kanalinseln), Guadeloupe, Irland, Island, Italien, Kroatien, La Reunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Balearen und Kanaren), Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern (Republik) und bei Aufenthalt in den EU-Ländern gültig auch nach Deutschland.

Im direkten Vergleich ist es also ersichtlich, dass folgende Länder und Regionen in der Option EU 100 + Internet fehlen: Andorra, die britischen Kanalinseln, Madeira und die Schweiz. Auch in den Optionen EU light, EU 100 und EU Internet fehlen diese Länder, die im Day Pack EU enthalten sind. Drillisch zwingt also seine Nutzer, die die genannten Regionen besuchen möchten, das Day Pack EU für 1,99 Euro zu buchen, was bei einer einmonatigen Reise und täglicher Buchung knapp 60 Euro kosten würde. Die restlichen EU-Optionen gelten einen Monat beziehungsweise bis zum Verbrauch der jeweiligen Inklusivleistung.

Es empfiehlt sich also, nicht nur bei Drillisch, sondern bei jedem Provider vor der Reise genau zu schauen, ob die eigene Reise-Region in der gewünschten EU-Option enthalten ist oder nicht. Denn sonst wird automatisch der "Restliche-Welt"-Tarif berechnet, was bei Nichtbeachtung teuer werden kann.

Teilen

Mehr zum Thema Roaming