mobicroco

Eee PC deluxe

Von
AAA
Teilen


Seit ein finnischer Blogger vor drei Monaten mit einer Touchscreen Modifikation für Aufsehen sorgte - auch viele General Interest Seiten berichteten damals über den ersten bekannten Eee PC mit berührungsempfindlichen Bildschirm - kennt das Schrauben und Löten keine Grenzen mehr. Vor allem amerikanische Bastler haben den Eee PC als günstige Spielwiese für ihre Skills entdeckt und übertrumpfeln sich immer wieder mit neuen Erweiterungen.

Den (derzeitigen) Höhepunkt markiert ein vorgestern in einem US-Forum [Link entfernt] vorgestellter Eee PC. Die technischen Eckdaten lesen sich beeindruckend: Touchscreen, GPS, TV, 52 Gbyte Speicher (4 Gbyte SSD, 32 Gbyte SDHC Karte, 16 Gybte USB-Stick), Bluetooth. Sämtliche Erweiterungen sind über zwei 4er USB-Hubs intern angeschlossen, äußerlich sähe der Eee PC wie ein 'ganz normales' Verkaufsgerät aus - wären nicht auch noch etliche LEDs zur Beleuchtung von Tastatur und Lüftungsschlitz verbaut.

Die CPU läuft - mittels eeectl übertaktet - auf 1,1 GHz, der eingebaute RAM-Riegel wurde durch ein 2 Gbyte Modul ersetzt. Kostenpunkt sämtlicher Modifikationen (plus Accessoires): Über $2.000.

Fakten und Fotos sind aber nicht allein aus finanziellen Gesichtspunkten nur ein 'nice to know'. Für die eigene Nachvollziehung der Eingriffe sind fortgeschrittene Elektronikkenntnisse ein Muss, weiterhin geht beim Öffnen des Geräts jeglicher Garantieanspruch verloren. Neidische Gedanken sind aber natürlich erlaubt.

<via>

Teilen