Endgültig?

Zu erklärungsbedürftig: E-Plus stellt die Handymiete erneut ein

Handymiete & Hardware-Bundles mit Daten-Flat gibts nur noch offline
Kommentare (361)
AAA

Der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus hat sich erneut von seinem Handymiet-Konzept verabschiedet - zumindest online. Das bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von teltarif.de. Alle entsprechenden Miet-Offerten sind mittlerweile von der Website des Anbieters verschwunden. Betroffen sind dabei auch die oft attraktiven IFi-Bundles (Internet Flat inklusive), die eine Internet-Flatrate mit entsprechender Hardware zu einem vergünstigten Monats(miet)preis kombinierten.

Keine konsequente Linie in punkto Handymiete

HandymieteBei der E-Plus-Marke BASE
gibts Hardware ab sofort wieder
mit monatlichem Zuschlag
oder als Einmalkauf
Wie berichtet, hatte E-Plus die Handymiete erst Anfang 2011 zum wiederholten Male eingeführt. Nach monatelangen Querelen um die zu zahlende Ablöse von Geräten nach der zweijährigen Mindest­vertrags­laufzeit hatte das Unternehmen seinerzeit zugesichert, dass der Abkauf des gemieteten Handys mittels eines zu Vertragsbeginn ausgehändigten "Treuegutscheins" ohne weitere Kosten möglich sein werde. Im Mietpreis enthalten war (und ist) auch die kostenlose Reparatur bei Wasser-, Sturz-, Bruch- oder Akkuschäden sowie die Bereitstellung eines kostenlosen Leihgerätes (nicht aber eine Versicherung gegen Diebstahl oder Verlust).

Nun die erneute Kehrtwende - zumindest für die Online-Vermarktung auf der Website der Kern-Marke BASE. Hier sind alle Geräte ab sofort wieder zum Einmalpreis zuzüglich monatlichem Hardware-Zuschlag erhältlich. Alternativ kann die Hardware auch komplett bezahlt werden - die Bestellung ist aber auch in diesem Falle nur in Verbindung mit einem Vertrags-Tarif möglich.

E-Plus: Handymiet-Konzept ist "zu erklärungsbedürftig"

E-Plus-Sprecherin Manuela Mirzadeh schiebt die Einstellung des Miet-Konzepts darauf, dass viele Kunden das Prinzip offenbar nicht richtig verstehen würden. "Im Kanal 'Web' haben wir immer wieder festgestellt, dass das Produkt 'Miete' zu erklärungsbedürftig ist. Deshalb haben wir uns im Sinne des Kunden dafür entschieden, zukünftig eine Einmalzahlung für das Endgerät einzuführen. Zum ausgewählten Tarif erfolgt dann eine monatliche Zuzahlung für das Endgerät."

MiethandysMiethandys sind ab sofort
nur noch in Shops
oder per Hotline erhältlich
In den E-Plus-/BASE- sowie Partner-Shops seien hingegen nach wie vor Miethandys sowie die IFi-Pakete zu haben, betont Mirzadeh. "In den Shops ist alles unverändert." Die Bestellung ist nach wie vor auch über die Kunden-Hotline möglich.

IFi-Bundles ebenfalls nicht mehr online erhältlich

Betroffen von der Einstellung sind auch die Internet-Flat-inklusive-Bundles ("IFi"). In diesen Paketen mit 24-monatiger Mindest­vertrags­laufzeit war neben der entsprechenden Hardware zuletzt der Mein-BASE-Plus-Tarif als Basis sowie die Handy-Internet-Flatrate (Internet Flat) mit 500 MB ungedrosseltem Inklusiv-Volumen integriert. Regulär fällt für Mein BASE plus (beinhaltet bereits eine netzinterne Sprach-Flatrate sowie eine unlimitierte SMS-Flatrate in alle Netze) ein Monatsentgelt in Höhe von 10 Euro an, die Grundgebühr für die Daten-Flatrate ist genauso hoch.

Die IFis - früher in Verbindung mit dem grundgebühren­freien Mein-BASE-Tarif ab 11 Euro pro Monat zu haben - waren daher seit dem Tarif-Relaunch zum Februar ab 21 Euro pro Monat erhältlich. Dennoch sind die Pakete - je nach enthaltener Hardware und rechnerischer Zuzahlung - in vielen Fällen durchaus attraktiv. Nun gibt es die IFi-Bundles ebenfalls nur noch im Handel beziehungs­weise über die Hotline.

Weitere Artikel zum Thema Handymiete

Weitere News zum Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus