Neue Smartphones

BASE Varia und BASE Lutea 3: E-Plus stellt neue Smartphones vor

Dual-SIM-Smartphone BASE Varia kostet lediglich 89 Euro
AAA

Der Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus führt die Reihe seiner unter eigenem Namen vermarkteten Handys fort: Ab dem Mitte November bietet das Unternehmen seinen Kunden die Smartphones BASE Lutea 3 und BASE Varia an. Während es sich beim dem Lutea 3 um ein Mittelklasse-Gerät mit NFC-Modul handelt, stellt das Varia ein Dual-SIM-Smartphone für Einsteiger­bedürfnisse dar.

BASE Lutea 3: Neues Smartphone der Lutea-Reihe mit NFC

Datenblätter
Das BASE Lutea 3, das neueste Exemplar der Lutea-Reihe, kommt mit den Maßen 13 mal 6,8 mal 1,1 Zentimeter und einem Gewicht von 143 Gramm. BASE Lutea 3Das neue BASE Lutea 3 Es ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich. Im Inneren werkelt ein 1-GHz-Dual-Core-Prozessor, als Betriebssystem kommt Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) zum Einsatz. Verbaut sind ein 4,3-Zoll-Touchscreen mit 16,7 Millionen Farben (Auflösung: 800 mal 480 Pixel), eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitzsowie eine Front-Kamera mit VGA-Auflösung.

Das Lutea 3 integriert einen NFC-Chip, ein GPS-Modul sowie WLAN-, Bluetooth- und USB-Schnittstelle. Das Quadband-Smartphone besitzt 4 GB internen Speicher, der per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden kann. Im Lieferumfang ist bereits eine 4-GB-Speicherkarte enthalten. Der Preis: 199 Euro ohne Mobilfunk-Vertrag. Bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrages ist das Handy als Mietmodell (9 Euro pro Monat, nur in Shops) beziehungs­weise gegen einen monatlichen Hardware-Zuschlag plus Einmalpreis (nur online - 79 Euro plus 24 mal 5 Euro) zu haben.

BASE Varia: Einsteiger-Smartphone mit Dual-SIM-Fähigkeit

BASE VariaDas Dual-SIM-Smartphone BASE Varia
mit weißem Wechsel-Cover
Für lediglich 89 Euro (oder 24 mal 4 Euro Miete) ist das Dualsim-Smartphone BASE Varia mit den Maßen 11,2 mal 5,9 mal 1,2 Zentimeter zu haben. Das 123 Gramm schwere Einsteiger-Gerät verfügt über zwei SIM-Karten-Slots und kommt mit 512 MB internem Speicher sowie einer 2-GB-Speicherkarte (maximal 32 GB möglich). Der verbaute Prozessor ist mit 650 MHz allerdings nicht der schnellste, auch das Betriebssystem Android 2.3 (Gingerbread) ist nicht mehr ganz up to date.

Das Quadband-Handy besitzt einen 3,2 Zoll großen Touchscreen (262 144 Farben, Auflösung: 320 mal 480 Pixel) und eine 3-Megapixel-Kamera. Besonderheit: Zum schwarzen Cover erhalten Kunden zusätzlich ein weißes Cover zum Wechseln.

Neuen chinesischer Hersteller engagiert

BASE Lutea 3 und BASE Varia werden erstmals nicht mehr von ZTE, sondern vom ebenfalls chinesischen Hersteller TCL Corporation gebaut, der seine Geräte hierzulande auch unter der Marke Alcatel One Touch verkauft. Sie werden ab 19. November offiziell angeboten. teltarif.de wird rechtzeitig vor Verkaufsstart einen Blick auf die neuen BASE-Smartphones werfen.

Weitere Meldungen zum Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus