Roaming

E-Plus und Base: 100 MB im Roaming für 10 Euro

Außerdem Roaming-Telefonate für 19 Cent pro Minute
Kommentare (2169)
AAA

Neue Roaming-Option von E-PlusNeue Roaming-Option von E-Plus Die E-Plus Gruppe startet zum 1. Juni mit einer neuen Option für Handy-Gespräche und den mobilen Internet-Zugang im Ausland. Das Angebot nennt sich EU-Reise-Paket. Es ist neben den EU-Staaten auch in Island, Liechtenstein und Norwegen gültig, nicht aber in der Schweiz. Gebucht werden kann das EU-Reise-Paket von den Vertragskunden der E-Plus Gruppe, zu der Marken wie Base, MTV Mobile, Metro Mobil und wir mobil zählen.

Mit dem EU-Reise-Paket bekommen die Kunden zum Preis von 10  Euro für den mobilen Internet-Zugang ein Datenübertragungsvolumen von 100 MB. Die Abrechnung erfolgt in 10-kB-Schritten. Sobald 80 Prozent des Inklusivvolumens verbraucht sind, erhält der Kunde einen Hinweis per SMS. Eine weitere Information wird übermittelt, wenn der Kunde das gesamte Kontingent verbraucht hat. Danach kostet der mobile Internet-Zugang 29 Cent je übertragenem Megabyte.

Wie E-Plus mitteilte, schließt der Netzbetreiber die Internet-Telefonie im Rahmen des EU-Reise-Pakets aus. Einschränkungen im Bereich des Instant Messagings, wie sie bei einigen Datentarifen auf dem deutschen Mobilfunkmarkt vorgesehen sind, gibt es dagegen nicht.

29 Cent pro Verbindung bei abgehenden Gesprächen

Vom EU-Standard-Tarif abweichende Preise gelten bei Buchung der neuen Roaming-Option von E-Plus auch für Telefongespräche. So beträgt der Minutenpreis für eingehende und ausgehende Telefonate einheitlich 19 Cent. Abgehende Anrufe zu diesem Preis sind in alle EU-Staaten inklusive Deutschland möglich. Bei abgehenden Verbindungen berechnet der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber zusätzlich 29 Cent pro Gespräch.

Bei abgehenden Gesprächen aus einem Land, in dem das EU-Reise-Paket gilt, fallen bei Verbindungen zu sonstigen Sonder-, Service- und Freephone-Nummern sowie für Videotelefonie, Satellitentelefonie und Telefonie auf hoher See die jeweiligen Preise des Roaming-Partners an. Dazu kommen ein "Bearbeitungszuschlag" von 21,85 Prozent sowie die Mehrwertsteuer. Kunden, die das EU-Reise-Paket gebucht haben, können außerdem SMS-Mitteilungen aus dem EU-Ausland sowie aus Island, Liechtenstein und Norwegen für 9 Cent verschicken.

Die Roaming-Option zur Nutzung im europäischen Ausland hat eine Laufzeit von 30 Tagen. Sie wird nach Ablauf dieses Zeitraums automatisch deaktiviert. Wer das Angebot später wieder nutzen möchte, muss es demnach erneut buchen. E-Plus weist außerdem darauf hin, dass Kunden, die die Option gebucht haben, auch während der Laufzeit die Möglichkeit haben, innerhalb eines Tages zu den von der EU regulierten Standard-Konditionen zurückzukehren.

Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"