Neue Digitalradios

Argon: Sechs neue DAB+- und Internetradios

Dänischer Hersteller vertreibt seine Modelle jetzt auch in Deutschland
AAA

Das Dab2+ verfügt über ein dimmbares OLED-Display und fünf Stationsspeicher. Auch eine Weck-Funktion lässt sich aktivieren.Das Dab2+ verfügt über ein dimmbares OLED-Display und fünf Stationsspeicher. Auch eine Weck-Funktion lässt sich aktivieren. Mit Dynaudio International ist ein neuer Player für Digitalradios auf den deutschen Markt vorgedrungen. Das Unternehmen führt eine Serie von DAB+- und WLAN-Internetradios des dänischen Radioherstellers Argon in Deutschland ein. Es handelt sich ausschließlich um portable Radios, die in unterschiedlichen Ausstattungs­varianten erhältlich sind.

Tischradios mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen

Das DAB1+ ist ein kompaktes Mono-Gerät. Neben dem Empfang von UKW und DAB+ ist über einen Miniklinkeneingang auf der Rückseite der Anschluss von portablen Abspielgeräten wie MP3-Playern möglich. Zwei weitere Anschlüsse ermöglichen zudem die Verwendung des DAB1+ mit Kopfhörern und in Kombination mit einer HiFi-Stereoanlage.

Im Gegensatz zum kleineren DAB1+ ist beim DAB2+ das OLED-Display dimmbar. Fünf Stationsspeicher können zum Speichern von favorisierten Sendern programmiert werden. Ebenso wie das DAB1+ verfügt das DAB2+ über eine Weckfunktion mit Signalton oder ausgewähltem Sender. Das DAB2+ ist in Echtholzfurnier wie auch mit einer Hochglanzlackoberfläche erhältlich.

Das Argon Dab3+ möchte mit Stereo-Empfang und mit einem Gehäuse aus Echtholzfurnier oder mit Hochglanzlack überzeugen.Das Argon Dab3+ möchte mit Stereo-Empfang und mit einem Gehäuse aus Echtholzfurnier oder mit Hochglanzlack überzeugen. Das DAB3+ ist das erste Tischradio in der Argon-Familie mit Stereo-Empfang und zwei eingebauten Boxen. Wie das DAB2+ verfügt auch das DAB3+ über RDS-Text und ein modernes OLED-Display - durch den zweiten Lautsprecher nur in einem größeren Gehäuse. Auch an diesem Modell lassen sich über einen Miniklinken-Eingang MP3-Player oder andere Peripheriegeräte anschließen. Das DAB3+ gibt es ebenfalls in Echtholzfurnier und Hochglanzlack.

Das Argon DAB4+ ist ein kleines Tischradio im massiven Aluminium-Gehäuse, das in verschiedenen Farben erhältlich ist. Anders als bei anderen Geräten können im DAB4+ auch handelsübliche, wiederaufladbare Batterien benutzt werden, die im Netzbetrieb direkt wieder aufgeladen werden.

DABplus-Adapter für bestehende HiFi-Anlagen und Internetradio-Kombi

Das Argon DAB Modul ist ein kleiner, vollwertiger DAB-Tuner zur Ergänzung bestehender HiFi-Anlagen. Der in dezentem Schwarz gestaltete DAB-Adapter ist laut Herstellerangaben einfach zu bedienen: Ein Druck auf die Auto-Tune-Taste, und alle verfügbaren DAB-Sender werden schnell geladen. Zusätzlich zur mitgelieferten Antenne, die direkt an das Modul geschraubt werden kann, sind eine Fernbedienung im Scheckkartenformat, das Netzteil sowie ein Cinch-Kabel im Lieferumfang enthalten.

Das Topmodell iNet3+ enthält neben einem Empfangsteil für UKW, DAB und DAB+ auch ein Internetradio-Modul und verfügt zudem über umfangreiche Streaming-Fähigkeiten. Die Musik lässt sich über das Heimnetzwerk etwa vom PC oder einer NAS-Festplatte über das iNet3+ wiedergeben. Das ebenfalls in Echtholzfurnier oder in Hochglanz in den Farben Weiß und Schwarz erhältliche Radio hat zudem eine Weckfunktion eingebaut.

Die Preise liegen bei Argon im Mittelfeld: Das DAB1+ gibt es ab 160 Euro im Handel, das DAB2+ ab 200 Euro, das DAB3+ kostet rund 250 Euro, das DAB4+ ist ab 280 Euro zu haben. Das DAB Modul kostet rund 120 Euro, das Topmodell iNet3+ ist ab 300 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema DAB+