Billig

DualSIM-Handys SX-325 und SX-340 bei Pearl erhältlich

Der niedrige Preis erklärt sich über kaum vorhandene Zusatz-Funktionen
AAA

DualSIM-Handys von Simvalley SX-325 und SX-340DualSIM-Handys Simvalley SX-325 und SX-340 Der Elektronikversand Pearl hat zwei neue DualSIM-Handys von Simvalley [Link auf http://simvalley-mobile.com/de/ entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] im Angebot. Die beiden Geräte nennen sich SX-325 und SX-340 Music. Das SX-325 kostet 49,90 Euro und bietet wie das 69,90 Euro teure SX-340 Music eine Kamera, einen WAP-Browser, Radio-Empfang und -Aufnahme. Hinzu kommt die Bluetooth- bzw. USB-Unterstützung. Außerdem verstehen sich beide Geräte mit PDF-Dokumenten. Der interne Speicherplatz beider Geräte kann über eine microSDHC-Karte aufgewertet werden.

Das Display des SX-325 misst 1,8 Zoll und löst mit 128 mal 160 Pixel auf. Es ist daher fraglich ob die Nutzung der beworbenen eBook-Funktion wirklich Freude bereitet. Für das mobile Surfen steht lediglich der GPRS-Standard zur Verfügung. Die Kamera das SX-325 löst mit 1,3 Megapixel auf. Das DualSIM-Handy misst 106 mal 44 mal 14 Millimeter und wiegt 90 Gramm. Die Sprechzeit gibt der Hersteller mit 9 Stunden an.

Das SX-340 Music misst 110 mal 47 mal 13 Millimeter und wiegt 78 Gramm. Das Display ist hier 2,2 Zoll groß und löst mit 320 mal 240 Pixel auf. Die Kamera des Handys bietet eine Auflösung von 1,3 Megapixel. Wie das SX-325 auch, unterstützt das Handy lediglich den Standard GPRS. Der Hersteller gibt die Sprechzeit mit 3 Stunden an. Ein weiteres Highlight des SX-340 Music sind fünf seitlich angebrachte Tasten, die die Bedienung des Handys vereinfachen sollen. Das DualSIM-Handy Simvalley SX-325Simvalley SX-325 Im Gegensatz zum billigeren SX-325 ermöglicht das SX-340 Music den mobilen Empfang von E-Mails sowie die Musikwiedergabe über einen Lautsprecher.

Günstige DualSIM-Handys mit großem "aber":

Die beiden Simvalley-Geräte mögen zwar auf den ersten Blick günstig erscheinen, wirklich brauchbar sind die Geräte nur für denjenigen, der nur telefonieren und ab und zu eine SMS verschicken will. Die beworbene eBook-Funktion, die im wesentlichen ein PDF-Reader ist, dürfte auf Grund der Display-Größe wenig Sinn machen. Auch die Internet-Fähigkeiten der beiden Geräte sind wegen mangelnder Unterstützung schneller Datenübertragungsstandards eher dürftig.

Die eingeschränkten Fähigkeiten der beiden Geräte sind sicher auf den niedrigen Preis zurück zu führen. Weitere DualSim-Handys mit mehr Funktionen finden Sie über unsere Handy-Suche.

Schlagwörter