zwei SIMs

Zwei Nummern, ein Handy: 14 Dual-SIM-Handys in der Übersicht

Dual-SIM: Günstige Einsteiger-Geräte, QWERTZ-Handys, Android-Smartphones und mehr
AAA

Dual-SIM: Günstige Einsteiger-Geräte, QWERTZ-Handys, Android-Smartphones und mehr

Dual-SIM-Handys in der Übersicht Dual-SIM-Handys sind im Handy-Markt kaum sichtbar, in der Regel führen lediglich Online-Händler oder unabhängige Handy-Shops entsprechende Geräte in ihrem Sortiment. Dabei ist das Dual-SIM-Feature wirklich praktisch: Wer ständig zwei SIM-Karten verwendet, zum Beispiel für die private und berufliche Nutzung oder weil er einfach zwischen zwei günstigen Angeboten je nach angerufenem Netz wechseln will, kommt dann im Zweifel mit lediglich einem Handy aus. Doch genau dieser Vorteil ist der Grund dafür, dass die großen Mobilfunk-Anbieter mehr als zurückhaltend mit dem Angebot solcher Dual-SIM-Handys sind: Wer möchte schon, dass der Kunde komfortabel bei bestimmten Telefonaten auf den günstigeren Konkurrenz-Vertrag wechseln kann - und das vielleicht sogar noch mit einem von ihm subventionierten Handy?

Das Angebot an Dual-SIM-Handys ist hierzulande überschaubar, trotzdem sind sehr unterschiedliche Modelle erhältlich. Neben No-Name-Herstellern mischen auch große Produzenten wie Nokia und Samsung mit, wenngleich deren Geräte meistens nicht offiziell für den deutschen Markt bestimmt sind. Den Interessenten muss dies aber nicht stören, denn im Zeitalter der Globalisierung finden die Geräte auch den Weg nach Deutschland und funktionieren auch hier problemlos. Wir haben uns das aktuelle Sortiment angesehen und zeigen Ihnen ausgewählte Dual-SIM-Handys und deren Feature-Highlights - den vollen Funktionsumfang können Sie bei den meisten Dual-SIM-Handys unseren Datenblättern in der Handy-Datenbank entnehmen. Zudem geben wir an, ob es sich um Dual-Band- oder Quad-Band-Handys handelt - für die Nutzung hierzulande egal, bei einer weltweiten Nutzung zum Beispiel in den USA mit der Kombination aus deutscher und SIM-Karte des Gastlandes wichtig. Und noch ein paar Details vorab: Die genannten Preise beziehen sich auf günstige Durchschnittsangebote in Online-Shops ohne Versandkosten. Wir beschränken uns zudem auf Angebote im deutschen Online-Handel. Jetzt gehts aber los - mit einem soliden Nokia-Handy mit Dual-SIM-Feature.

C2-00: Auch Nokia setzt auf Dual-SIM

Bei allen Schwierigkeiten im Smartphone-Markt: Nokia produziert nach wie vor solide Handys und mittlerweile auch Modelle, die mit Dual-SIM-Feature aufwarten. Hierzu zählt das Dual-Band-Handy Nokia C2-00, das für rund 55 Euro zu haben ist. Während beim C2-00 eine SIM-Karte kontinuierlich im Gerät verbleibt, lässt sich die andere im laufenden Betrieb wechseln - Hot-Swap nennt Nokia diese Funktion. Die Darstellung erfolgt über ein kleines 1,8-Zoll-Display mit 128 mal 160 Pixel Auflösung, der minimale interne Speicher lässt sich mittels microSD-Karte auf bis zu 32 GB aufrüsten. Zur Datenübertragung steht EDGE bereit, als System kommt die bekannte, einfache Series40-Oberfläche zum Einsatz. Zum Surfen gibts den Opera-Mini-Browser - angesichts der Display-Größe dürfte die Internet-Nutzung aber nur mäßig Spaß machen. Als Extra wurde zudem noch eine VGA-Kamera verbaut.

Übrigens: Nokia hat vor kurzem weitere, interessante Dual-SIM-Handys präsentiert, die allerdings noch nicht verfügbar sind. Dazu gehört zum Beispiel das Nokia C2-03, ein Slider mit 2,6 Zoll-Touchscreen, EDGE-Support und 2-Megapixel-Kamera.

Das Nokia C2-00 ist ein echtes Einfach-Handy, das C2-03 kann schon mehr - doch es gibt auch echte Smartphones mit Dual-SIM. Ein Android-Gerät zeigen wir Ihnen auf der folgenden Seite - klicken Sie einfach auf das untenstehende Bild!

Nokia C2-00
1/12 – Bild: Nokia
  • Nokia C2-00
  • Viewsonic V350
  • Pearl: Simvalley SP-40 EDGE / SP-60 GPS
  • Samsung B7722i
  • Samsung C5212

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "Mobiles Telefonieren"