doppelt

Hagenuk bringt Dual-SIM-Handy "fono DS 300" auf den Markt

Gerät kommt mit Basisausstattung zum günstigen Einstiegspreis
AAA

Hagenuk kommt mit einem neuen Dual-SIM-Handy auf den Markt. Das fono DS 300 unterstützt die Nutzung von zwei SIM-Karten, die zumindest zum Empfang parallel genutzt werden können. Anrufe können immer nur mit einer SIM getätigt werden. Der Wechsel zwischen beiden SIM-Karten erfolgt per Knopfdruck, eine erneute PIN-Eingabe ist laut Hersteller nicht nötig. Das fono DS 300 ist schon das zweite Dual-SIM-Handy von Hagenuk, bereits 2006 hat der Hersteller ein solches Gerät vorgestellt. Hagenuk fono DS 300Hagenuk fono DS 300

Das fono DS 300 kommt zum günstigen Einstiegspreis von 99 Euro in die Läden. Bei der Ausstattung konzentriert sich Hagenuk auf Basisfunktionen, wohl auch um den Preis klein zu halten. Das Dualband-Handy unterstützt etwa Datenübertragungen nur über USB und Bluetooth, WLAN oder UMTS ist nicht möglich. Allerdings besitzt das Handy einen E-Book-Reader, in dieser Preisklasse keine alltägliche Funktion. Das TFT-Display des Hagenuk fono DS 300 ist 34 mal 42 Millimeter groß und kann 65 000 Farben bei einer Auflösung von 220 mal 176 Pixel darstellen. Neben einem FM-Radio-Empfänger verfügt das fono ds 300 über einen MP3- und einen Video-Player. Daten können auf einer microSD-Karte gespeichert werden. Die Kamera des 80 Gramm schweren Handys bietet nur VGA-Auflösung. Der Lithium-Ionen-Akku besitzt eine Kapazität von 900 mAh und erlaubt entweder bis zu 4 Stunden Gesprächszeit oder maximal 300 Stunden Standby.

Weitere Artikel zum Thema Dual-SIM-Handys