Digital Radio

DAB+-Internetradio-Kombigeräte Dual IR6 und IR20 vorgestellt

Radiostation IR6 kommt Ende November in die Läden
Kommentare (1358)
AAA

Dual Radio Station IR6Dual Radio Station IR6 Die DCG GmbH (Handelsmarke Dual) entwickelt sich immer mehr zum Spezialisten für Hybrid-Radios: Neben dem seit Jahresanfang erhältlichen Kombi-Empfänger Radio Station IR10 bringt das Unternehmen mit der IR6 und IR20 zwei weitere Modelle auf den Markt.

Das IR6 ist ein Tischradio im Holzgehäuse, das mehr als 20 000 Sender und Podcasts per WLAN aus dem Internet empfängt. Integriert ist auch ein Media-Player, der im Heimnetzwerk Musikstreaming von PC oder MAC ermöglicht. Wer Musikdateien nicht im Netzwerk übertragen will, kann über den AUX-In weitere Peripheriegeräte anschließen, etwa einen MP3-Player.

Das Gerät sorgt auch in Umgebungen, an denen kein WLAN-Netz zur Verfügung steht, für eine große Senderauswahl. Dafür sorgen Digitalradio (DAB, DAB+)- und UKW-Empfang mit RDS. Wie bei jedem weiteren Digitalradio zeigt auch das IR6 Zusatzinformationen an, etwa Titel und Interpret. Die Radiostation IR6 kann der Kunde auch als Weckradio nutzen. Hierbei sind zwei Weckzeiten - wahlweise im Radio-Betrieb oder mit Alarmton - einstellbar.

Das IR6 besitzt eingebaute Lautsprecher (zweimal 3 Watt). An Bord ist auch ein Kopfhörerausgang, über den man das Hybrid-Radio über einen speziellen Adapter auch mit Aktivboxen oder der HiFi-Anlage verbinden kann. Das Modell soll Ende dieses Monats in die Läden kommen, unter anderem soll die Radiostation IR6 in Deutschland ab 28. November beim Discounter Norma erhältlich sein. Zu Preisen machte die DCG GmbH noch keine Angaben.

Bislang nur in der Schweiz erhältlich: Die Radiostation IR20

Dual Radio Station IR20Dual Radio Station IR20 Im Dual-Portfolio gibt es inzwischen ferner das "Dual Radiostation IR20". Hierbei handelt es sich um eine kompakte Mini-Anlage mit abnehmbaren Lautsprechern sowie 3,5-Zoll-Farb-TFT-Display mit Touch-Bedienteil. Auch dieses Modell bietet Hörfunkempfang via Internetradio, DAB, DAB+ oder UKW. Ebenfalls möglich sind Musikstreaming von PC oder MAC. Als besonderes Ausstattungsmerkmal besitzt das Gerät einen Video-Eingang für iPhone oder iPod, sodass auch Videos auf dem kleinen Display angeschaut werden können.

Eine Docking-Station für die Apple-Geräte befindet sich auf der Geräteoberfläche. Für HiFi-Freaks mit Sicherheit interessant ist ebenso, dass das Modell auch über einen optischen Digitalausgang verfügt. Als eines von bislang wenigen Modellen zeigt die Radiostation IR20 auch Digitalradio-Slideshows an, etwa Albumcover, Logos oder Bilder. Die Verbindung mit dem Router ist wahlweise über WLAN oder Ethernet-Kabel möglich. Wer das Touchfeld der Radiostation IR20 nicht bedienen möchte, kann das Gerät auch über die mitgelieferte Fernbedienung steuern. Wie fast alle Dual-Modelle ist das IR20 zunächst in der Schweiz verfügbar und kostet hier umgerechnet 300 Euro. Unklar ist noch wann der Marktstart in Deutschland erfolgt.

Mehr zum Thema Radio