Übersicht

Aktuelle DSL-Flatrates ohne Drosselung in der Übersicht

Wettbewerber der Telekom ohne Traffic-Limit sind oft günstiger
AAA

Nach der Einführung der DSL-Drosselung bei der Telekom haben sich so gut wie alle Mit­be­werber von der Ein­führung eines Traffic-Limits distanziert. Wir geben eine Übersicht über bundes­weit und regional ver­fügbare DSL-Flatrates, die noch Surfen ohne Limit erlauben.

Die von der Telekom angekündigte Drosselung der DSL-Bandbreite bei Viel­nutzern befindet sich seit einer Woche in den neuen Telekom-Leis­tungs­be­schreibungen für Call&Surf-Verträge. Technisch umgesetzt wird das Ganze nach neuesten Angaben frühestens 2016, vielleicht sogar erst 2018. Für viele Nutzer wäre dies unproblematisch, wenn nach dem Greifen der Drosselung das Surfen immerhin noch mit beispielsweise 2 MBit/s möglich wäre. Dies würde das einem Teil der Nutzer sicherlich reichen. Doch die Drosselungsgeschwindigkeit von nur 384 kBit/s im Down- und Upstream stellt de facto eine funktionale Abschaltung des Zugangs für Breitbanddienste dar. In einer teltarif.de-Umfrage haben 41 Prozent der 16-MBit/s-Nutzer angegeben, dass sie heute schon über der Telekom-Drosselungs-Grenze liegen.

Bundesweit erhältliche DSL-Flatrates ohne Drosselungsgrenze

Aktuelle DSL-Flatrates ohne Drosselung in der ÜbersichtAktuelle DSL-Flatrates ohne Drosselung in der Übersicht In der folgenden tabellarischen Übersicht präsentieren wir eine Auswahl der wichtigsten bundesweit verfügbaren DSL-Flatrates, in deren Leistungsbeschreibungen sich kein Passus über eine Bandbreitendrosselung nach Erreichen eines entsprechenden High-Speed-Limits befindet. Die Telekom ist damit aus der Tabelle ausgeschieden. Ebenfalls nicht berücksichtigt sind VDSL-, Glasfaser- und Satelliten-Tarife.

1&1 Easybell o2 Vodafone
Doppel-Flat 6.000 Doppel-Flat 16.000 Komplett Basic DSL S 1) DSL Classic Paket
Grundgebühr 29,99 34,99 21,95 24,99 29,95
Rabatt 24x 5,00 24x 5,00 - 3x 10,00 6x 29,95
Einrichtung - - 49,95 - 9,95
Versand 9,60 9,60 - 9,99 9,95
Laufzeit 24 Mon. / 1 Mon. 24 Mon. / 1 Mon. 1 Mon. 24 Mon. 24 Mon.
Downstream 6.000 16.000 16.000 16.000 16.000
Upstream 512 1024 1024 1024 800
Hardware 24 Mon.: 1&1 HomeServer 0,00 /
1 Mon.: WLAN Modem 0,00
Fritz!Box 7390
169,00
WLAN Router
29,99
WLAN Modem
39,90
Stand: 09.05.2013, Preise in Euro. Geschwindigkeiten in kBit/s. 1) Nur über Telefónica realisierte Anschlüsse sind ungedrosselt. Bei von der Telekom gemieteten Anschlüssen wird die Surf-Geschwindigkeit ab Überschreitung eines Datenvolumens von 50 GB auf max. 1 MBit/s für den Rest des Monats gedrosselt.

Besonderheiten bei Laufzeiten und Inklusivleistungen

Ein erster Blick auf die Tabelle zeigt, dass die Preisgestaltung bei den bundesweit verfügbaren Telekom-Konkurrenten keinen allzu großen Spielraum mehr zulässt. Die Tarifmodelle unterscheiden sich hauptsächlich in der Mindestvertragslaufzeit: Wer einen Vertrag über 24 Monate abschließt, kann mit einer vergünstigten Grundgebühr in den ersten Monaten rechnen. Auch Ermäßigungen bei der Anschlussgebühr sowie bei den Kosten für die Hardware winken in der Regel nur bei einer 24-monatigen Vertragslaufzeit.

DSL-Verträge mit einmonatiger Mindestlaufzeit lohnten sich vor einigen Jahren deswegen, weil der Markt ständig in Bewegung war und schon nach wenigen Monaten mit einem Preisrutsch gerechnet werden konnte, den die Provider nicht immer sofort an ihre Bestandskunden weitergaben. Diese Zeiten sind vorbei - ein Vertrag mit kurzer Laufzeit lohnt sich beispielsweise dann, wenn der Nutzer den Wechsel zu einer anderen Verbindungstechnik (TV-Kabel, Glasfaser, LTE) in Betracht zieht.

Bei der Bestellung einer DSL-Flat sollte der Kunde stets ein wachsames Auge haben: Die Provider aktivieren dort mitunter diverse Service-Pakete, die nur für eine kurze Zeit in der genannten Grundgebühr eingeschlossen sind. Werden sie nicht rechtzeitig gekündigt oder schon bei der Bestellung deaktiviert, bucht der Provider automatisch nach ein paar Monaten die Grundgebühr für das Servicepaket ab. Der Besteller sollte also genau überlegen, ob er die angebotene Zusatzleistung wirklich benötigt.

Auf der folgenden Seite präsentieren wir eine Auswahl an ungedrosselten DSL-Flatrates, die zwar nicht bundesweit, aber regional verfügbar sind und für Bewohner der entsprechenden Regionen eine Alternative darstellen könnten.

1 2 vorletzte

Mehr zum Thema DSL

Weitere Artikel aus dem Special "Flatrate"