DSL-Flatrates

DSL-Flatrates: Aktuelle Angebote der Provider im März

Grundpreise und Rabatte für Einsteiger und Provider-Wechsler
AAA

Wie üblich zur Computermesse CeBIT gibt es wenige neue Aktionsangebote der DSL-Provider für Neukunden und Provider-Wechsler. Wer allerdings in diesem Monat ins Breitband-Internet einsteigen möchte oder ein neues (günstigeres) Tarifpaket bzw. einen neuen DSL-Anbieter sucht, findet in unserem Überblick zum Monatsbeginn das passende DSL-Flatrate-Paket. Auf den folgenden zwei Seiten erfahren Sie, wie teuer die aktuellen DSL-Komplettpakete von Telekom, HanseNet (Alice), 1&1 & Co. sind und welche Rabatte diese Provider Neukunden einräumen.

1&1: Doppel-Flat mit 16 MBit/s für 19,99 Euro

DSL-Flatrates: Aktuelle Angebote der Provider im MärzInternetzugang per DSL Bei 1&1 gibt es Doppel-Flatrate-Pakete als DSL-Aktionsangebote mit langer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Günstigste Offerte ist weiterhin die Surf&Phone Flat Special mit DSL-16000-Anschluss, NGN-Telefonanschluss sowie Doppel-Flatrate fürs Internetsurfen und Telefonieren ins deutsche Festnetz für 19,99 Euro pro Monat. Das monatliche Inklusivvolumen für Datenübertragungen mit voller Bandbreite ist hier auf 100 GB begrenzt und der Monatsgrundpreis steigt ab dem 25. Vertragsmonat um 10 Euro. Ein WLAN-Modem von AVM erhalten Neukunden von 1&1, die sich für die Surf&Phone Flat Special entscheiden, für 59,59 Euro inklusive Versandkosten.

Die Grundpreise in den übrigen DSL-Flatrate-Angeboten von 1&1 - mit oder ohne lange Mindestvertragslaufzeit - sind jeweils für die Dauer von zwei Jahren um 5 Euro pro Monat gesenkt und betragen nun 24,99 Euro für die Doppel-Flat 6000 bis 34,99 Euro für die Doppel-Flat 50000. Außerdem entfallen auch hier jeweils die einmaligen Anschluss-Bereitstellungsentgelte. Nur bei 24 Monaten Mindestlaufzeit gibt es jedoch den 1&1 Homeserver für 9,60 Euro. Für 19,99 Euro pro Monat ist zudem noch die Surf-Flat 6000.

Neukunden können bis zu vier Handy-SIM-Karten mit Flatrate-Tarif ohne weitere Kosten hinzubuchen. Die einmalige Aktivierungsgebühr je SIM-Karte beträgt 9,60 Euro. Auch die Sofort-Start-Option mit Daten-Flatrate im Vodafone-Netz gibt es auf Wunsch drei Monate zum einmaligen Kaufpreis von 29,99 Euro für den UMTS-Surf-Stick dazu.

HanseNet (Alice) senkt Monatsentgelte um 10 Euro im ersten Vertragsjahr

Einen DSL-16000-Anschluss mit Surf-Flatrate und einem analogen Festnetz- bzw. NGN-Telefonanschluss (ohne Sprach-Flatrate) für rechnerisch 18,23 Euro pro Monat über die Dauer von 24 Monaten bietet HanseNet (Alice) mit seinem Alice-Light-Paket an. Im ersten Jahr zahlt der Kunde 14,90 Euro pro Monat, danach jeweils 24,90 Euro. Zudem erhalten Neukunden bei Bestellung im Januar eine einmalige Gutschrift über 50 Euro. Das WLAN-Modem verleiht HanseNet für einmalig 9,90 Euro Versandkosten an seine DSL-Kunden. Einmalige Bereitstellungsentgelte fallen für DSL-Neukunden bei Abschluss eines 24-Monatsvertrags nicht an, bei Wahl eines 1-Monats-Vertrags sind es einmalig 39,90 Euro. Auf den sogenannten Regio-Zuschlag für Anschlüsse in den Gebieten, in denen HanseNet auf das Vorleistungsprodukt der Telekom zurückgreift, verzichtet der Hamburger Anbieter weiterhin.

Neben dem Alice-Light-Paket steht bei HanseNet auch die 29,90 Euro im Monat teure Doppel-Flatrate Alice Fun zur Auswahl. Auch hier gewährt der Anbieter neuen Kunden im ersten Vertragsjahr 10 Euro Rabatt auf den monatlichen Grundpreis und 50 Euro einmalige Gutschrift. Der rechnerische monatliche Grundpreis über zwei Jahre für Alice Fun liegt somit bei 23,23 Euro. Die Monatsgrundpreise für die bis zu 50 MBit/s im Downstream schnellen VDSL-Anschlusspakete Alice Light Speed und Alice Fun Speed hat Hansenet dauerhaft auf 24,90 Euro bzw. 29,90 Euro gesenkt, inklusive ist jeweils drei Monate lang der mobile Internetzugang Alice Quickstart.

o2: 15-Prozent-Rabatt auf Monatspreis für bei DSL-Neukunden

Kunden, die einen o2-Mobilfunkvertrag mit den Vorteilen des Alice-DSL-Anschlusses kombinieren wollen, erhalten bei Buchung der Community-Flatrate bis Ende März dieses Produkt für die gesamte Vertragsdauer kostenfrei. Alice SmartDisk mit unbegrenztem Online-Speicherplatz, den Virenschutz Internet Security sowie die Quickstart-Option mit Mobile-Daten-Flatrate können Neukunden bei Bedarf hinzubuchen und drei Monate lang ohne weitere Kosten nutzen.

Bei o2 gibt es im DSL-bereich weiterhin den 15-Prozent-Rechnungsrabatt bei Online-Buchung. Dadurch kostet beispielsweise das DSL Komplettpaket aus DSL-2000-Anschluss, NGN-Anschluss und Doppel-Flatrate fürs Telefonieren und Surfen im Internet nur ab 21,25 Euro im Monat. Normal kostet das Anschlusspaket 25 Euro pro Monat (ggf. plus 5 Euro Regiozuschlag). Bei einer Online-Bestellung bis zum 28. März sparen Neukunden auch den einmaligen Anschlusspreis in Höhe von 49 Euro.

Vodafone: Doppel-Flat mit 16 MBit/s für 29,95 Euro

Wer im März bei Vodafone das Doppel-Flat-Paket DSL Classic mit einer Bandbreite von bis zu 16 MBit/s im Downstream von bucht, zahlt über die gesamte Dauer der Vertragslaufzeit 29,95 Euro pro Monat. Dafür hat Vodafone das DSL-Classic-Paket um zusätzliche Inklusivleistungen wie 60 Telefonminuten für Gespräche zu deutschen Handy-Anschlüssen und Sicherheits-Software für bis zu drei Rechner ergänzt. Die Basis-Features des Anschlusspakets bestehen aus DSL-16000-Anschluss, NGN-Telefonanschluss sowie einer Doppel-Flatrate fürs Surfen im Internet und Telefonieren ins deutsche Festnetz.

Für die Bereitstellung des DSL-Anschlusses berechnet Vodafone Neukunden im März einmalig 9,95 Euro. Einen WLAN-Router erhalten die Kunden für einmalig 10,95 Euro inklusive Versandkosten. Alternativ gibt es in den Surf-Sofort-Paketen ein WLAN-Modem und einen UMTS-Surf-Stick für insgesamt 29,90 Euro. Wer das Tarifpaket online bestellt, erhält andererseits eine einmalige Gutschrift über 50 Euro. Für diejenigen, die auf die Telefon-Flatrate verzichten können, eignet sichdas Anschlusspaket DSL InternetFlat (DSL-16000- und Telefon-Anschluss mit Surf-Flatrate) für 24,95 Euro im Monat und 49,90 Euro Hardware-Kosten.

Auf der zweiten Seite unseres Aktionsüberblicks erfahren Sie, welche Angebote die Telekom und die regionalen DSL-Anbieter für Neukunden bereithalten.

1 2 vorletzte