Preis-Attacke

Drillisch-Konter: Allnet-Flat, Daten-Flat plus 100 SMS für 19,90 Euro

Offerte ab Ende der Woche im Vodafone- und o2-Netz zu haben
AAA

Drillisch-All-Net-FlatDrillisch kontert den yourfone-Tarif
mit einem extrem preisaggressiven Angebot
Gestern noch eröffnete E-Plus mit dem Start von yourfone einen neuen Preiskampf auf dem Mobilfunk-Markt. Für 19,90 Euro erhalten Kunden des neuen Anbieters eine All-Net-Sprach- inklusive Daten-Flatrate mit 500 MB High-Speed-Volumen, wenn sie sich für einen 24-Monats-Vertrag entscheiden.

Allnet-Sprach-Flatrate, Daten-Flatrate und 100 Frei-SMS für 19,90 Euro

Bereits einen Tag später reagiert der erste Mitbewerber - und das massiv: Drillisch bietet bei der Marke DeutschlandSIM schon heute - und bei den restlichen Marken voraussichtlich ab Freitag - eine Allnet-Flatrate inklusive Daten-Flatrate sowie 100 Frei-SMS in alle Netze für ebenfalls 19,90 Euro pro Monat an - und das wahlweise in den Netzen von Vodafone und o2. Das erfuhr teltarif.de exklusiv vorab von dem Maintaler Unternehmen.

Entscheidet sich der Kunde für das o2-Netz, erhält er ein ungedrosseltes Datenvolumen von 500 MB. Im Falle des Vodafone-Netzes sind es 200 MB schneller Traffic.

Drillisch-Offerte wird im Vodafone- und o2-Netz erhältlich sein

Möglich werden die genannten Preise durch die Einführung einer "All-Net-Flat-Option" für alle im o2- und Vodafone-Netz realisierten All-in-100- beziehungsweise All-in-M-Tarifmodelle. Diese werden bei den Drillisch-Marken simply, Phonex, smartmobil, Telco, maXXim (Name hier: MaxxFree 200) und DeutschlandSIM angeboten - überwiegend im o2-Netz, im Falle der Tarife smartmobil All-in 100 und DeutschlandSIM All-in 100 (D-Netz) auch im Vodafone-Netz. In allen Tarifmodellen sind jeweils 100 Allnet-Minuten und 100 Allnet-SMS sowie eine Daten-Flatrate enthalten.

Wie bei yourfone: Monatliche Kündigungsmöglichkeit gegen 5 Euro Aufpreis

Die Grundgebühr der All-in-100- beziehungsweise All-in-M-Tarife beträgt jeweils 9,95 Euro pro Monat bei monatlicher Kündigungs­möglichkeit. Für die All-Net-Flat-Option werden noch einmal monatliche 9,95 Euro fällig, so dass der gesamte Monatspreis - wie bei yourfone - 19,90 Euro beträgt. Die Option kommt - zu diesem Preis - allerdings mit 24-monatiger Mindest­vertrags­laufzeit. Wollen Kunden flexibel bleiben, können sie die Allnet-Flat-Option auch ohne feste Laufzeit (monatlich kündbar) buchen und zahlen dann 14,95 Euro, so dass der Monatspreis für das Gesamtpaket dann - ebenfalls wie bei yourfone - 24,90 Euro beträgt.

Angebot bei DeutschlandSIM schon ab heute buchbar

Bei DeutschlandSIM ist das Procedere ein anderes: Hier passt die Drillisch-Tochter eteleon den Preis ihres bislang nur im o2-Netz angebotenen Tarifs DeutschlandSIM Flat an. Dieser wird schon ab heute für monatliche 19,90 Euro mit 24-monatiger Vertragslaufzeit und ebenfalls 100 Frei-SMS in beiden Mobilfunk-Netzen (o2, Vodafone) angeboten. Bei monatlicher Kündbarkeit kostet das Tarifmodell (ebenfalls inklusive der Frei-SMS) 24,90 Euro pro Monat.

SMS-Flatrate und Speed-Upgrade bei Drillisch deutlich teurer

Unterschied zu yourfone: Eine SMS-Flatrate kann bei Drillisch nur gegen einen Monatspreis von 12,95 Euro gebucht werden. Kurznachrichten ohne gebuchte SMS-Flatrate werden mit 19 Cent pro SMS (yourfone: 9 Cent) berechnet. Allerdings: Durch den Basistarif sind monatlich bereits 100 kostenfreie SMS in alle Netze enthalten.

Auch ein Upgrade der enthaltenen Daten-Flatrate auf 1 GB ist - wie bei der neuen E-Plus-Discount-Marke - möglich. Bei den Tarifen im o2-Netz fallen hierfür 9,95 Euro pro Monat, bei denen im Vodafone-Netz 12,95 Euro pro Monat zusätzlich an.

Fazit: Gesamtpaket extrem preisaggressiv, Zusatzleistungen teuer

Im direkten Vergleich mit yourfone punktet Drillisch also mit - in punkto mobile Datenübertragung - besser ausgestatteten Mobilfunk-Netzen sowie kostenfreiem SMS-Paket. Bei Wahl des o2-Netzes erhalten Kunden ebenfalls 500 MB ungedrosseltes Volumen, im Falle des datenmäßig besonders gut ausgebauten Vodafone-Netzes sind es nur 200 MB. Für - je nach Bedarf notwendige - Zusatzoptionen (SMS-Flatrate, Speed-Upgrade) muss man bei Drillisch indes deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Weitere Meldungen zum Telekommunikationsanbieter Drillisch