Drillisch

Günstige Smartphone-Tarife ohne Allnet-Flat

Es muss nicht immer die Allnet-Flatrate sein. Ein Aktionstarif für Normalnutzer kostet im Februar weniger als 8 Euro pro Monat. Ab 6 Euro gibt es eine SMS- und LTE-Datenflatrate mit 1 GB.
AAA
Teilen (12)

Die aktuellen Allnet-Flat-Angebote der Drillisch-Marken haben wir in dieser Meldung vorgestellt. Darüber hinaus bieten helloMobil, winsim & Co. Aktionstarife an, die ohne Allnet-Flatrate auskommen und andere Schwerpunkte setzen. Alle hier vorgestellten Offerten haben eine Mindestlaufzeit von einem Monat.

hellomobil All-in + LTE
Es geht auch ohne Sprach- und SMS-Flat: Paket-Tarif für unter 8 Euro.

helloMobil: Für Normalnutzer

Wer auf LTE-Nutzung Wert legt, jedoch keine Sprach- und SMS-Flatrate benötigt, kann für weniger als acht Euro monatlich fündig werden: 7,77 Euro fallen als Grundgebühr im Aktionstarif All-In + LTE an, der jeweils 250 Inklusiv­minuten- und SMS sowie eine mobile Internet-Flatrate mit Drosselungs­grenze bei 500 MB bietet. Die LTE-Nutzung im o2-Netz ist mit einer Bandbreite bis zu 21,1 MBit/s möglich. Die bei Drillisch übliche Datenautomatik ist hier fester Tarifbestandteil. Bei der Buchung berechnet der Anbieter eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 29,99 Euro. Der Aktionstarif ist bis zum 16. Februar, 10 Uhr buchbar.

Ähnliche Tarife mit LTE-Zugang sind ab einer monatlichen Grundgebühr von knapp 13 Euro erhältlich, wie ein Blick in unsere Tarifdatenbank zeigt.

LTE Mini SMS bei maxxim, winsim und simply

An Nutzer, die noch weniger telefonieren, jedoch hohe Ansprüche an Messaging und mobiles Surfen stellen, richten sich die Tarife der Reihe LTE Mini SMS. Sie enthalten zwischen 50 und 200 Inklusivminuten. Interessant für Vielschreiber ist die inkludierte SMS-Flatrate.

maxxim LTE Mini SMS
Die Tarifreihe LTE Mini SMS.
Die Anschlüsse sind 4G-fähig und enthalten ein ungedrosseltes Datenvolumen von einem bis drei Gigabyte bei 50 MBit/s. Nach dessen Verbrauch greift die nicht abstellbare Datenautomatik.

Für Neukunden kostet die Buchung des LTE MINI SMS 1 GB bei den Marken maXXim, winSIM, simply derzeit einmalig 9,99 statt regulär 29,99 Euro. Damit ist der Einstieg in den Tarif mit kurzer Laufzeit von einem Monat günstiger als es sonst bei den Drillisch-Marken üblich ist. Die monatliche Grundgebühr der Tarife ändert sich nicht. Eine Schwachstelle der Tarif ist der relativ hohe Minutenpreis von 15 Cent für Fern- und Mobilfunkgespräche nach Verbrauch des Kontingents. Die Prepaid-Discounter GaleriaMobil und DiscoTel im eigenen Hause bieten einen Minutenpreis von fünf bzw. sechs Cent die Minute.

Die weiteren Konditionen finden Sie auf unseren Tarifseiten. Tabellarisch haben wir hier eine Übersicht erstellt. Danach vergleichen wir die Angebote mit den derzeitigen Marktpreisen.

  LTE Mini
SMS 1 GB
LTE Mini
SMS 2 GB
sim.de
LTE Zwei Mini
LTE Mini
SMS 3 GB
Grundgebühr 5,99 9,99 8,99 12,99
Einrichtungs-
gebühr
9,99 9,99 29,99 9,99
Inklusiv-
minuten
50 100 100 200
SMS Flatrate
ungedrosseltes
Datenvolumen
1 GB 2 GB 2 GB 3 GB
Datenautomatik fester
Bestandteil
fester
Bestandteil
fester
Bestandteil
fester
Bestandteil
Stand: 2. Januar 2016. Preise in Euro.
Zum Vergleich ist der LTE Zwei Mini von sim.de in der Tabelle gelistet. Hier steht einer um einen Euro geringeren Grundgebühr als beim LTE Mini SMS 2 GB die höhere Einrichtungsgebühr von 29,99 Euro gegenüber. Rechnerisch lohnt sich die geringere Grundgebühr des LTE Mini Zwei also im Vergleich erst nach 20 Monaten.

Die SMS-Flatrate ist als Tarifschwerpunkt aus der Mode gekommen. Wie unser Tarifrechner zeigt, sind SMS-Flatrate-Tarife mit hohem Datenvolumen eine Spezialität der Drillisch-Marken. Für das Profil des LTE Mini SMS 1 GB erscheint erst auf Platz 9 ein Angebot eines anderen Providers. Auch für die Varianten mit zwei und drei GB liegt das hier vorgestellte Aktionsangebot auf den vordersten Plätzen.

Dass Discounter-Tarife jedoch nicht immer die günstigsten Preise bieten, haben wir in unserer Meldung zu den neuen yourfone-Tarifen aufgezeigt.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Drillisch Online