Pleite?

Dial 023 im Insolvenzantragsverfahren

Call by Call über Vorwahl 010023 aktuell nicht möglich
AAA

Der Telekommunikationsanbieter Dial 023 - bekannt für seine Call-by-Call-Vorwahl 010023 sowie seinen Callthrough-Dienst U-Call - befindet sich gegenwärtig in einem Insolvenzantragsverfahren. Das Amtsgericht Frankfurt am Main bestellte auf Anordnung vom 18. Februar eine vorläufige Insolvenzverwalterin und bestätigte gegenüber teltarif.de diesen Sachverhalt.

Für Kunden der Deutschen Telekom ist Call by Call unter der "Vor-Vorwahl" 010023 offenbar zur Zeit nicht mehr möglich: Wie einige Testanrufe ergaben, ist die Call-by-Call-Nummer nicht aktiv. Nutzerberichten zufolge ist auch der Callthrough-Tarif U-Call sowie die Internet-Telefonie (VoIP) über diesen Anbieter derzeit nicht möglich. Die Website des Weitervermittlungsdienstes kann derzeit nicht aufgerufen werden.

Ein Kontakt zu Dial 023 konnte für Rückfragen unsererseits nicht hergestellt werden: Das Unternehmen ist telefonisch nicht erreichbar. Was aus dem Guthaben der Kunden wird, ist daher noch unklar.

Auslandsaktionen mit Tagesangeboten

Dial 023 war mit der Call-by-Call-Vorwahl 010023 für seine Preisaktionen für Auslandsgespräche bekannt. Diese galten häufig nur für einen Tag, so dass die Preisstruktur der Vorwahl für die Kunden oftmals schwer zu durchschauen war. Seit dem 25. Februar wurden keine neuen Preisänderungen vom Unternehmen bekannt gegeben.