mobicroco

Desktop EEE Box B202 kurz vor Rollout

Von
AAA


Ende Januar überraschte Asus die Fachpresse mit der Ankündigung, rund um den erfolgreichen Eee PC eine ganze Produktlinie günstiger und optisch ansprechender Hardware aufzubauen. Vorgestellt wurden damals ein E-Monitor titulierter iMac-Rivale, ein 42" Flachbildschirm mit integriertem Linux-Rechner (E-TV) sowie ein Desktop-PC.

Das mit dem Arbeitstitel EP20 versehene Computer war das einzige Gerät aus der Produktfamilie, welches auf der CeBIT ausgestellt wurde. Während sich Asus bezüglich der Technik bedeckt hielt, zog der optisch an die Nintendo WII angelehnte Winzling viele neugierige Blicke auf sich.

Auf einer chilenischen Hardware-Seite ist nun ein erstes Foto vom nun als Eee BOX B202 firmierenden Gerät samt (unbestätigter) Spezifikationen aufgetaucht [Link entfernt] .
Ähnlich wie den Eee PC versucht Asus die Eee Box B202 über einen niedrigen Preis in Verbindung mit einem gelungenen Design und solider Ausstattung attraktiv zu machen.

$300 kostet der von einem etwas schwachbrüstigen 1,6 GHz Intel Atom Prozessor (findet sich auch im Eee PC 900 sowie verschiedenen ähnlichen UMPCs) angetriebene Rechner, auch die OnBoard-Grafiklösung kommt von Intel.

Daten werden auf einer mechanischen 80 Gbyte Festplatte gespeichert.

Die Eee Box B202 kommt mit vorinstalliertem Linux daher, gegen Aufpreis gibt es das in schwarz und weiss erhältliche Gerät aber auch mit Windows XP.

Attraktiv macht Asus' Eee Box B202 - Chip Online zufolge noch in diesem Monat erhältlich, wahrscheinlicher ist ein Release im Laufe des Juni - zum einen die geringe Leistungsaufnahme, was in Zeiten explodierender Strompreise auf lange Sicht ein hohes Einsparpotenzial verspricht.

Zum anderen kommt die Eee Box B202 wohl völlig ohne Lüfter aus, dürfte damit flüsterleise und prädestiniert für den Bürobetrieb sein. In diesem Umfeld könnte die Box bei einem Verkaufspreis um EUR 200 durchaus ein Überaschungserfolg gelingen.

Wird die EEE Box darüber hinaus in leistungsfähigeren Konfigurationen angeboten, könnte das Leichtgewicht (<1 kg) auch im Heimbereich viele Anhänger finden - das frische Design hebt sich wohltuend vom grauen Einerlei ab, das im Low Budget Bereich angeboten wird. Mit der im B202 verbauten Hardware wird der B202 jedoch wohl langsamer sein als ein Eee PC der ersten Generation, ist für Spiele und Multimedia-Anwendungen kaum geeignet.