Digital-Radio

Weltweit erstes DAB+-Handy soll nach Deutschland kommen

Chinesischer OEM-Produzent sucht Reseller für deutschen Markt
Kommentare (1358)
AAA

Der chinesische OEM-Produzent Shenzhen-Fuchen will das laut eigenen Angaben weltweit erste Mobiltelefon (DAB/DAB+)-Empfangsteil für Digitalradio auch auf dem deutschen Markt verkaufen. Für das Modell, das im Herbst 2011 auf der Fachmesse Hong Kong Electronics Fair der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und in Fernost unter anderem unter der Bezeichnung Macostar MA-11 verkauft wird, sucht der Herstellers mit Internet-Offerten derzeit Reseller auf dem deutschen Markt. Bislang ist das Gerät jedoch hierzulande noch nicht erhältlich. Potenzielle Kunden der OEM-Ware und künftige Verkäufer könnten Versandhändler wie Pearl oder größere ebay-Shops sein.

Quad-Band-Handy mit Dual-SIM

Macostar MA-11In Asien ist das DAB+-Handy als Macostar MA-11 erhältlich. Bei dem Modell handelt es sich um ein Quad-Band-Handy mit Dual-SIM-Feature, das laut Hersteller mit dem Betriebssystem Windows Mobile arbeiten soll, aber keinen Touchscreen besitzt. Bisherige Produktfotos sprechen allerfings eher für eine Hersteller-eigene Firmware mit Feature-Phone-Qualitäten. Weiterhin soll das DAB+-Handy über eine 2-Megapixel-Kamera verfügen und MP3-Dateien über eine Micro-SD-Karte abspielen. Auch Bluetooth soll unterstützt werden. Das Radioteil kann laut Hersteller neben DAB und DAB+ auch den analogen UKW-Bereich empfangen. Mit dem "Tsunami" von KeyStone Semiconductor sei einer der weltweit kleinsten DAB/DAB+-Chips verbaut. Das Handy ist in den Farben silbergrau, weiß und braun erhältlich.

Ob sich ein oder mehrere Reseller für das Modell auf dem deutschen Markt finden ist jedoch fraglich. Einserseits gibt es aktuell zwar eine große Nachfrage nach DAB+-Digitalradios und viele potenzielle Kunden wünschen sich All-in-One-Geräte, mit denen sie unterwegs telefonieren, im Internet surfen, MP3s und Radio hören können. Andererseits handelt es sich bei dem hier vorgestellten Mobiltelefon nicht wirklich um ein Smartphone - damit dürfte die Nachfrage in Deutschland deutlich geringer ausfallen.

Digitalradio für Handys bisher nur als Zubehör

Bislang gibt es Digitalradio für das Handy nur in Form von Zubehör. Nokia-Smartphones, die mit dem Symbian-Betriebssystem laufen, unterstützen DAB+ prinzipiell bereits. Dafür benötigt wird eine Extra-App und die passende Hardware, in diesem Fall ein Headset mit DAB+-Unterstützung. Für das iPhone und Android-Smartphones gibt es eine Case- und eine Dongle-Lösung mit DAB/DAB+ von Lingo. LG hatte ursprünglich die Markteinführung von Smartphones mit Digitalradio für 2011 angekündigt, sie lässt bisher jedoch noch auf sich warten.

Mehr zum Thema DAB+