Digital Radio

Hybrid-Radios von Terratec und Sangean für Internet- & Digitalradio

Modelle empfangen Hörfunk via Internet, DAB/DAB+ und UKW
Kommentare (1304)
AAA

Noxon iRadio M110+Noxon iRadio M110+ Experten sind sich einig: Hybriden Radios gehört die Zukunft. Pünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts haben die Hersteller Terratec und Sangean jetzt Radiomodelle auf den Markt gebracht, die zum Empfang von Internetradio, DAB, DAB+ und UKW geeignet sind.

Terratec Noxon iRadio M110 erstes Hybrid-Modell in seiner Klasse

Terratec hat dabei das bereits zur IFA vorgestellte Noxon iRadio M110+ in die Läden gebracht. Hierbei handelt es sich laut eigenen Angaben um das erste echte Hybrid-Radio auf dem deutschen Markt in seiner Klasse. Bei dem Modell gibt es nicht mehr ein e klassische Trennung nach Verbreitungswegen, sondern nur noch nach Programmen. Eine gemeinsam mit dem Fraunhofer IIS entwickelte Technik wählt den besten zur Verfügung stehenden Verbreitungsweg - DAB, DAB+, UKW oder Internet-Radioempfang automatisch aus. Sind über Internet verbreitete Sender im Empfangsgebiet auch terrestrisch über DAB, DAB+ oder UKW hörbar, wird einer dieser Ausstrahlungswege ausgewählt, was Radioanbietern unnötige Streaming-Kosten erspart und bei Verbrauchern nicht unnötig Internet-Bandbreite verschwendet.

Insgesamt sind mit dem Modell über 14 000 Radiosender sowie Podcasts empfangbar. Das Noxon iRadio M110+ spielt aber auch- wie alle netzwerktauglichen Geräte - Musik vom eigenen Computer ab. Auch die Anbindung eines USB-Sticks oder einer externen Festplatte sei möglich. Alle Sender sind nach Ländern und Genre sortiert. Der Drehregler mit Soft-Eingabe-Funktion führt zum Wunschprogramm.

Das Radio lässt sich neben einem normalen Netzkabel auch über einen Akku mit einer Laufzeit von mindestens 10 Stunden Internet Radio und 15 Stunden DAB/UKW-Radio betreiben. Das Noxon iRadio M110+ gibt es ab sofort ab 215 Euro im Handel.

Sangean DDR-63+: Tisch-Anlage mit CD-Player und iPhone-Dock

Sangean DDR-63+Sangean DDR-63+ Auch der niederländische Hersteller Sangean hat ein neues hybrides Modell vorgestellt: Das DDR-63+ ist eine Tisch-Anlage und kann ebenfalls Sender aus dem Internet oder alternativ analog via UKW sowie digital-terrestrisch über DAB/DAB+ empfangen. Im Vergleich zum Terratec-Gerät steht für weitere Zuspielgeräte von Apple ein entsprechender Dock-Anschluss zur Verfügung. Als weiteres Feature gibt es eine Aufnahme-Funktion, über die Nutzer Inhalte vom Radio auf SD-Speicherkarten oder USB-Sticks aufzeichnen können. Ein Clou hierbei ist, dass das Sangean-Modell die Konvertierung von Dateien ins MP3/WMA/AAC+ Dateiformat ohne Hilfe eines PCs direkt durchführen kann. Die Tisch-Anlage beinhaltet ferner einen CD-Player. Die eingebauten Lautsprecher liefern einen Sound von 2 mal 7 Watt. Das Radio kommt in einem Gehäuse mit Holzrahmen zum Preis von rund 450 Euro in den Handel.

Mehr zum Thema DAB+