connect Netztest

Netztest: So gut sind Handynetze in der Bahn

Im Netztest der Zeitschrift connect wurde auch die Qualität der Netze in den Zügen gemessen. Wir stellen ihnen die Ergebnisse im Detail vor.
AAA
Teilen

Wie berichtet, hat die Zeitschrift connect ihren Netztest 2015 für die Handynetze vorgestellt. Ein Testkriterium in der Gesamtbewertung war die Qualität der Netze im Zug, sie macht allerdings in der Gesamtbewertung nur 40 von insgesamt 500 Punkten aus. Wir haben uns die Bahn-Ergebnisse der connect näher angeschaut.

Wo die Tester gefahren sind und welche Züge und Zugarten sie genutzt haben, geht aus den unserer Redaktion vorliegenden Unterlagen nicht hervor. Interessant wäre das insofern, als dass ICE-Züge beispielsweise über einen Repeater verfügen, die meisten anderen Züge aber nicht. Gleichzeitig ist eine Mobilfunk-Nutzung in Regionalzügen und S-Bahnen jedoch auch ohne Repeater oftmals erfolgversprechend, wenn diese durch Ballungsräume fahren.

Telekom gewinnt mit großem Abstand

Wie gut funktioniert telefonieren und surfen im Zug?Wie gut funktioniert telefonieren und surfen im Zug? Testsieger bei der Zugnutzung ist eindeutig die Deutsche Telekom, die 73 Prozent der Punkte der Wertung pro Anbieter für das Telefonieren im Zug gewinnen konnte. Vodafone erreichte in der gleichen Wertung nur 63 Prozent. Abgefallen sind o2 mit 31 Prozent und E-Plus mit 43 Prozent. Noch deutlicher werden die Unterschiede bei der Datennutzung, die auch schwerer gewichtet wurde. Hier erreichte die Telekom 71 Prozent. Der Abstand der Mitbewerber war hier jedoch extrem deutlich: Vodafone kam nur auf 29 Prozent, o2 auf 22 Prozent und E-Plus auf 23 Prozent.

Zur Datennutzung in der Bahn hat connect weitere Informationen veröffentlicht, die aus der untenstehenden Grafik abzulesen sind. Die wichtigsten Fakten fassen wir an dieser Stelle zusammen

Viele Downloads brechen ab

So erreichte die Telekom im Zug einen mittleren Datendurchsatz im Downstream von 20,56 MBit/s, Vodafone 12 MBit/s, o2 von 11,3 MBit/s und E-Plus von 8,4 MBit/s. Im Upstream erreichte die Telekom im Mittel 12,1 MBit/s, während die Wettbewerber sich zwischen 4,29 MBit/s (E-Plus) und 5,17 MBit/s (Vodafone) ansiedelten.

Downloads einer Datei von 3 MB Größe waren im Telekom-Netz ins 89,8 Prozent aller Fälle erfolgreich. Den schlechtesten Wert erzielten die Tester im Netz von o2 mit 59,7 Prozent.

Weitere Netzqualitäts-Artikel auf teltarif.de

Die wichtigsten Ergebnisse des connect-Netztest 2015, den die Deutsche Telekom mit der Note "sehr gut" gewonnen hat, lesen Sie in einer weiteren Meldung. Zudem können Sie die Erfahrungen unserer Leser mit der Nutzung des mobilen Internets nachlesen. Zudem haben wir in unserem aktuellen teltarif.de-Podcast "Strippenzieher & Tarifdschungel" über das Thema Mobilfunknetze und deren Qualität gesprochen.

Die connect-Ergebnisse zur Nutzung in der Bahn
Die connect-Ergebnisse zur Nutzung in der Bahn
Teilen

Mehr zum Thema Netztest