Daten-Roaming

congstar: Mobiles Internet im Ausland ab 2,90 Euro

Travel & Surf Optionen für Prepaid- und Vertragskunden verfügbar
AAA

Ab sofort bietet der zur Deutschen Telekom gehörende Mobilfunk-Discounter congstar neue Optionen für die mobile Internet-Nutzung im Ausland an. Unter dem Oberbegriff Travel & Surf gibt es insgesamt vier Angebote für Kunden, die eine Mobilfunk-SIM von congstar verwenden. Dabei berücksichtigt der Anbieter sowohl Kunden mit einer Prepaidkarte, als auch Interessenten, die sich für ein festes Vertragsverhältnis entschieden haben.

Neue Optionen von congstarNeue Optionen von congstar Bei den Optionen handelt es sich jeweils um "Day Passes", deren Angebot sich je nach Reiseland unterscheiden. In der Ländergruppe 1, zu der unter anderem die EU-Staaten und die Schweiz zählen, kann der Kunde mit dem congstar Day Pass S für 2,90 Euro für 24 Stunden online gehen. Dabei stehen 10 MB Übertragungsvolumen zur Verfügung. Wer 50 MB Inklusivvolumen benötigt, kann den Day Pass M buchen, der mit einem Preis von 6,90 Euro zu Buche schlägt und in den gleichen Ländern zur Verfügung steht.

Preise ab 14,90 Euro pro Tag außerhalb der EU

Für Interessenten, die mit ihrer congstar-Prepaid- oder Vertragskarte in Albanien, den Amerikanischen Jungferninseln, Andorra, Bosnien und Herzegowina, den Färöer Inseln, in Kanada, im Kosovo (in den Netzen von Mobitel Slovenia und MonacoTelecom), in Mazedonien, Moldawien, Puerto Rico, der Türkei und den USA online gehen möchten, ist der Day Pass S ebenfalls erhältlich. Hier liegt der Tagespreis bei 14,90 Euro und es stehen ebenfalls 10 MB Inklusivvolumen zur Verfügung.

Für alle übrigen Staaten, in denen congstar-Kunden den mobilen Internet-Zugang nutzen können, liegt der Preis für den Day Pass S bei 24,90 Euro. Der Day Pass M wird dagegen ausschließlich in der Ländergruppe 1 angeboten. Die Abrechnung aller Day-Pass-Angebote erfolgt in 100-kB-Schritten.

Option jeweils volle 24 Stunden nutzbar

Die Abrechnung der Roaming-Daten-Optionen erfolgt nach Angaben von congstar nach einer Art "Parkuhr-Logik". Das heißt: Ab dem Zeitpunkt der Buchung ist das Surfen mit dem Handy bzw. Smartphone für einen Zeitraum von 24 Stunden möglich, unabhängig vom Wechsel des Kalendertages. Zur Nutzung mit dem Tablet, Netbook oder Notebook sind die Optionen nicht gedacht.

Wird im Ausland der mobile Internet-Zugang aufgerufen, so erscheint auf dem Handy-Display automatisch das im jeweiligen Land verfügbare Day Pass Angebot. Bei Buchung kann das mobile Internet für einen Zeitraum von 24 Stunden genutzt werden. Nach Ablauf dieses Zeitraums oder Verbrauch des Inklusivvolumens erscheint die Buchungsseite erneut. Für Neukunden wird Travel & Surf automatisch voreingestellt. Bestandskunden können das Abrechnungsmodell auf Wunsch ebenfalls bekommen.

Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"