offline

Handy- & Internet-Discounter congstar eröffnet eigenen Shop

congstar-DSL und -Mobilfunk jetzt auch offline zu haben
AAA

Der congstar-Shop in der Kölner InnenstadtDer congstar-Shop in der Kölner Innenstadt Als erster Mobilfunk- und DSL-Discounter hat das Kölner Unternehmen congstar, eine 100-prozentige Tochter der Deutschen Telekom, heute seinen ersten eigenen congstar-Shop eröffnet, im Brennpunkt des Konsums, der Hohen Straße 96 in Köln, wo täglich mehr als 10 000 Menschen vorbeikommen. Betrieben wird der im congstar-Design eingerichtete Laden an einer Straßenecke von der Telekom-Shop-Gesellschaft. Zur Eröffnung kam zahlreiche Telekom-Prominenz wie Niek Jan van Damme und Christian Illek vorbei, die von congstar-Geschäftsführer Dr. Alexander Lautz begrüßt wurden.

Zu kaufen gibt es im Shop neben den congstar-DSL-Paketen und congstar-Mobilfunk - wahlweise Prepaid oder Postpaid - auch jede Menge Handys, teilweise schon für weniger als 20 Euro in Verbindung mit einer Prepaid-Karte. Wer will, kann in dem Shop auch Merchandising-Ware käuflich erwerben: T-Shirts, Kapuzenpullis, Jacken oder Taschen im congstar-Design sind vorrätig. Die Shirts sind wahlweise mit dem historischen VW-Bus aus der constar-Werbung oder dem Wahrzeichen der Stadt, dem Kölner Dom bedruckt.

Mit der heutigen Shoperöffnung ist congstar der erste Telekommunikations-Discounter mit vollständiger Produktpalette und eigener Verkaufsfläche. Doch congstar beschränkt sich nicht auf sich selbst: Im congstar-Shop können nicht nur eigene Prepaid-Produkte aufgeladen werden, sondern auch die Karten der Mitbewerber: Xtra-, CallYa-, Free&Easy/Base- und o2-Prepaid-Karten können aufgeladen werden. Das Abrechnungssystem gibt das her, schmunzelt Lautz bei der Vorstellung. Nicht undenkbar, dass ein Fremdkunde sein Handy aufladen lässt und im Gespräch an der Kasse auf die congstar Produkte aufmerksam werden könnte.

Eröffnungsangebote für Shop-Besucher

Die Eröffnung des Shops durch die GeschäftsführungDie Eröffnung des Shops durch die Geschäftsführung Bis Ende des Jahres bekommen Kunden, die im Shop Produkte buchen, spezielle Konditionen. Je nach Angebot bekommen DSL-Kunden zehn Prozent Rabatt oder müssen einen Monat keine Grundkosten zahlen. Wer sich für die congstar Kombi Flat entscheidet, zahlt sechs Monate keine Grundkosten, normale congstar-Prepaid-Kunden bekommen zusätzliches Guthaben.

Ob und wo es in Deutschland weitere congstar-Shops geben wird, war nicht zu erfahren. Der Shop in Köln ist ein erster Test und ein Novum in der Discount-Branche. Ob es künftig auch o.tel.o-, simyo-, Blau- oder Fonic-Shops geben wird? Man darf gespannt sein.