Aktionen

congstar-Prepaidkarte rechnerisch kostenlos erhältlich

Außerdem neue VIP-Nummern-Aktion bei Blau.de geplant
AAA

Die Discount-Marke der Deutschen Telekom, congstar, hat ihre Weihnachtsaktion gestartet. Wer sich für den im T-Mobile-Netz realisierten Prepaid-Tarif des Unternehmens entscheidet, erhält 10 anstelle der sonst üblichen 5 Euro Startguthaben. Das Starterset wird unverändert für 9,99 Euro verkauft, so dass der Einstieg in den 9-Cent-Einheitstarif rechnerisch kostenlos ist.

Für Neukunden, die sich für ein Postpaid-Angebot von congstar entscheiden, und ihre bisherige Handynummer mitnehmen, erhalten eine Gutschrift über 25 Euro. Damit erstattet der Discounter weitgehend die Kosten, die beim bisherigen Anbieter des Kunden für die Rufnummernportierung anfallen. Beide Aktionen laufen bis zum Jahresende.

Eine weitere Aktion richtet sich an Kunden, die zu ihrem congstar-Mobilfunkvertrag auch ein Handy erwerben wollen und hierzu die 10-Euro-Handy-Option in Anspruch nehmen. In diesem Fall gibt es bei congstar das Nokia 5800 Xpress Music, das Samsung S8000 Jét sowie das Sony Ericsson C905 Cybershot für 1 Euro. In Anbetracht der Folgekosten von monatlich 10 Euro lohnt es sich allerdings, durchzurechnen, ob der Handykauf ohne Vertrag nicht unter dem Strich günstiger ist.

Blau.de plant für Mitte Dezember neue VIP-Rufnummern-Aktion

Beim im E-Plus-Netz funkenden Prepaid-Discounter Blau ist für Mitte Dezember eine weitere VIP-Rufnummern-Aktion geplant. Darüber informiert das Unternehmen in seinem Kunden-Newsletter. Im Zeitraum vom 15. bis 17. Dezember vergibt Blau an 3 333 Neukunden Handynummern, die sich dank einfacher Zahlenkombinationen gut merken lassen sollen.

Einen Tag zuvor, am 14. Dezember, endet allerdings die aktuelle Blau-Aktion, bei der die Kunden 10 statt der sonst üblichen 5 Euro Startguthaben erhalten. Das Starterset kostet 9,90 Euro und Kunden, die ihre Mobilfunknummer zu Blau portieren, erhalten 25 Euro zusätzliches Guthaben.

Im Gegensatz zu congstar bietet Blau neben dem 9-Cent-Einheitstarif auch einen Klassik-Tarif (5 Cent pro Minute innerhalb der Community, minütlich 15 Cent in andere Netze) an. Dazu gibt es Flatrate- und Daten-Optionen, während congstar seinen Prepaidkunden keine Zusatz-Optionen anbietet.

Weitere Artikel zum Themenspecial "Einkaufstipps zur Weihnachtszeit"