Auslandsgespräche

congstar bietet Handy-Anrufe ins Ausland für 9 Cent pro Minute

Aber Tarifumstellung für Bestandskunden kann dauern
AAA

Der Mobilfunk-Discounter congstar bietet ab morgen auch Handy-Telefonate ins Ausland für einen Minutenpreis von 9 Cent an. Dieser Minutenpreis gilt für Anrufe im Prepaid-Tarif in die Festnetze der Länder der sogenannten Länderzone 1. Dazu zählen die Nachbarländer Deutschlands, die skandinavischen und baltischen Staaten sowie weitere europäische Länder wie Großbritannien, Irland, Italien, Portugal, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Slowenien, Slowakei, Griechenland, Malta, Spanien, Portugal und Zypern. Während Neukunden im Prepaid-Tarif von congstar bereits ab 1. April von dem gesenkten Preis für Handy-Telefonate ins Ausland profitieren, erfolgt die Tarifumstellung für Bestandskunden erst im Zeitraum zwischen dem 7. April bis 1. August. Bestandskunden werden jeweils individuell per E-Mail über die erfolgte Tarifumstellung informiert.

congstar bietet Handy-Anrufe ins Ausland für 9 Cent pro Minute 9 Cent pro Minute berechnet congstar bislang für Handy-Anrufe im Inland, sowohl für Verbindungen in das deutsche Festnetz als auch in eines der deutschen Mobilfunknetze. Bei Gesprächen ins Ausland gilt der 9-Cent-Minutenpreis allerdings nur in das Festnetz der Länder der Länderzone 1, nicht aber für Anrufe in eines der ausländischen Mobilfunknetze. Für Gespräche in ein Mobilfunknetz im Ausland erhebt congstar weiterhin länderzonenunabhängig einen hohen Minutenpreis von 1,49 Euro. 1,49 Euro pro Minute zahlen die Nutzer des Prepaid-Tarifs von congstar auch für Gespräche in die Festnetze von Staaten der Länderzonen 2 und 3.

Nutzer eines Postpaid-Tarifs von congstar profitieren nicht von einer Preissenkung für Handy-Telefonate ins Ausland. Diese Kunden der Telekom-Discount-Marke zahlen wie gehabt 1,49 Euro oder 1,99 Euro pro Anruf ins Ausland - je nach Zielland.

Etliche andere Prepaid-Discounter bieten bereits Gesprächspreise von 9 Cent für Handy-Anrufe in die Festnetze ausgewählter Länder an, teilweise sogar zu deutlich mehr Zielländern als congstar. Fonic und Lidl bieten beispielsweise einen Geprächspreis von 9 Cent für Anrufe über das o2-Netz in die Festnetze sowie von 29 Cent für Anrufe in die Mobilfunk von 50 Ländern, BILDmobil und Edeka Mobil bieten die gleichen Minutenpreise für Handy-Telefonate über das Vodafone-Netz in knapp über 50 Länder an. Vergleichbar ist das congstar-Angebot für Handy-Telefonate ins Ausland am ehesten mit dem Prepaid-Tarif von o.tel.o: Auch hier gilt ein 9-Cent-Minutenpreis nur für Handy-Anrufe in die Festnetze von 33 Ländern an, ansonsten zahlen die Kunden teure 1,49 Euro für Verbindungen aus Deutschland in ein anderes Land. congstar ermöglicht allerdings keine günstigen Handy-Telefonate aus Deutschland nach Nordamerika.

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "ITK und Discount"