Aktionen

Handy-Flatrate in alle Netze bei congstar weiter für 59,99 Euro

Außerdem Starterset für LokalistenFon rechnerisch kostenlos
AAA

Die Discount-Marke der Deutschen Telekom, congstar, setzt ihre schon bekannte Aktion im Zusammenhang mit der Handy-Flatrate für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze fort. Kunden, die sich noch bis zum 31. Juli für die congstar full flat, so der Name des Tarifs, entscheiden, zahlen über die gesamte Vertragslaufzeit eine monatliche Grundgebühr von 59,99 Euro.

Regulär beträgt die monatliche Grundgebühr für die congstar full flat 69,99 Euro. Allerdings ist der volle Preis bislang nicht berechnet worden, da die Aktion mit der monatlich 10 Euro günstigeren Variante seit Einführung des Tarifs immer wieder verlängert wurde.

Allerdings verliert die congstar full flat auch mit dem günstigeren Preis an Attraktivität. So hat beispielsweise o2 den Kosten-Airbag im Tarif o2 o dauerhaft auf 50 Euro gesenkt. Für Kunden, die den Vertrag online abschließen, liegt die Kostengrenze, die neben Inlandsgesprächen auch den innerdeutschen SMS-Versand umfasst, sogar bei 42,50 Euro.

congstar-Neukunden, die zusätzlich zum Tarif eine der Handyoptionen hinzubuchen, sparen bis 30. Juni die ansonsten üblichen Versandkosten in Höhe von 9,99 Euro. Das Angebot gilt sowohl bei zusätzlicher Handybestellung zur congstar Full Flat, als auch für die congstar Kombi Flat und den 9-Cent-Tarif.

LokalistenFon: Starterset für 5 Euro mit 5 Euro Startguthaben

Bis zum 19. Mai gibt es auch bei LokalistenFon, dem Prepaid-Tarif des sozialen Netzwerks Lokalisten, eine Aktion für Neukunden. So wurde anlässlich des fünften Geburtstags der Lokalisten der Kaufpreis für die SIM-Karte von 10 auf 5 Euro gesenkt. Das Startguthaben beträgt unverändert 10 Euro, so dass der Einstieg bei dem im o2-Netz arbeitenden Discounter rechnerisch kostenlos ist.

Die Kunden telefonieren untereinander für 2 Cent pro Minute. Gespräche in andere Netze kosten minütlich 12 Cent und die Nutzung des mobilen Lokalisten-Portals ist vom Handy aus kostenlos möglich. Eine SMS zu anderen LokalistenFon-Kunden schlägt mit 2 Cent zu Buche, andere innerdeutsche Kurzmitteilungen kosten 12 Cent.

LokalistenFon weist darauf hin, dass das Gratis-Surfen im eigenen Portal nicht mit jedem Handy-Browser funktioniert. So werde Opera Mini nicht unterstützt, während es mit den im Mobiltelefon vorinstallierten Browsern zu keinen Abrechnungsproblemen komme. Ähnliche Schwierigkeiten im Zusammenhang mit kostenlosen Portalen und nachinstallierten Browsern treten auch bei vergleichbaren Angeboten wie zum Beispiel BILDmobil im Vodafone-Netz auf.