Microsoft

Unterschiede der Windows-10-Versionen

Windows 10 ist in verschiedenen Versionen verfügbar - wir zeigen die Unterschiede im Überblick.
AAA
Teilen (13)

Unterschiede der Windows-10-VersionenUnterschiede der Windows-10-Versionen Am 29. Juli 2015 ist Windows 10 erschienen. Das Betriebssystem gibt es, wie auch in den vergangenen Generationen, in verschiedenen Versionen. Doch wieso sollte der Anwender überhaupt wechseln? Allein der Sicherheitsaspekt spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie kennen das bestimmt von älteren Windows-Versionen: Irgendwann gibt es für einige Software-Versionen keine Updates mehr und damit reißt ein großes Sicherheitsloch auf. Deshalb kann es ratsam sein, auf die neueste Version, Windows 10, umzusteigen.

Wer bekommt das kostenlose Upgrade auf Windows 10?

Von auf
Windows 7 Starter Windows 10 Home
Windows 7 Home Basic
Windows 7 Home Premium
Windows 8.1
Windows 7 Professional Windows 10 Pro
Windows 7 Ultimate
Windows 8.1 Pro
Windows 8.1 Pro Student
Windows 8.1 Pro WMC
Windows Phone 8.1 Windows 10 Mobile

Windows 10 Home

Windows 10 Home ist die Otto-Normal-Verbraucher-Edition. Hier gibt es gegenüber Windows 8 einige Neuerungen: Cortana bietet ihre Dienste als persönliche digitale Butlerin an. Die Sprachassistentin funktioniert ähnlich wie der Sprachassistent "Siri" von Apple. Mit Windows 10 brachte Microsoft zudem einen völlig neuen Browser auf den Markt: Er heißt Microsoft Edge und soll den Internet Explorer ablösen. Außerdem ist Windows 10 mit einem "Hello"-Anmeldedient ausgestattet, der den Login per Iris-Scan bzw. Fingerabdruck ermöglicht. Speziell für Xbox-Anwender kommt Windows 10 mit einer integrierten Xbox-App, sodass die Nutzer die Spiele direkt von der Konsole auf Tablets und PCs streamen können. Nicht jedem gefallen, aber für mehr Sicherheit sorgen, wird der Update-Zwang: Feature-Updates werden beim neuen Windows 10 Home automatisch eingespielt.

Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile ist der Nachfolger von Windows Phone 8.1 und somit auf die Benutzung von mobilen Geräten ausgelegt. Das mobile OS wurde Mitte März für erste Smartphones mit Windows Phone 8.1 kostenfrei als Update bereitgestellt. Diese Version verfügt über die gleichen universellen Windows-Anwendungen, die es auch in Windows 10 Home gibt, sowie die neue Touch-optimierte Office-Version. Des Weiteren können mobile Gerät mit Windows 10 Mobile an einen größeren Bildschirm angeschlossen und verwendet werden - allerdings sind bei dem Continuum genannten Feature klassische Windows-Anwendungen nicht nutzbar. Weitere Informationen haben wir auf der Themenseite zu Windows 10 Mobile zusammengestellt.

Windows 10 Pro

Windows 10 Pro ist eine Desktop-Version für PCs, Tablets und Zwei-in-Eins-Geräte. Es liefert diverse neue Eigenschaften für kleinere Unternehmen. Windows 10 Pro hilft beim Verwalten von Geräten und Apps, soll - trotz aller Kritik am Datenschutz - sensible Daten schützen und nutzt Cloud-Technologien, um untereinander besser korrespondieren zu können. Der Update-Zwang von Windows 10 Home ist hier nicht so rigoros - zumindest lässt sich das Einspielen von Feature-Updates verzögern.

Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education

Windows 10 Enterprise baut auf Windows 10 Pro auf und verfügt über erweiterte Funktionen, um den Anforderungen von mittleren und großen Unternehmen gerecht zu werden. Windows 10 Enterprise bietet erweiterte Funktionen zum Schutz gegen Sicherheitsbedrohungen. Außerdem hat es auch ein breites Spektrum an Optionen für Betriebssystem­bereitstellungen und umfassende Geräte- und App-Management-Funktionen. Es ist für Volumenlizenzkunden verfügbar, so dass sie die Vorteile der neuesten Entwicklungen und Sicherheits­updates auf kontinuierlicher Basis erhalten. Den Update-Zwang gibt es hier allerdings nicht: Das Update-Tempo kann durch den Administrator bestimmt werden.

Windows 10 Education ist an die Bedürfnisse von Schulen, Lehrern und Studenten angepasst. Darüber hinaus gibt es bestimmte Lizenz-Vereinbarungen, wie zum Beispiel die Registrierung über seine Universitäts-E-Mail-Adresse.

Windows 10 Mobile Enterprise

Wie auch bei der "normalen" Windows-10-Version, gibt es von der Windows-10-Enterprise-Version eine mobile Variante. Diese ermöglicht Firmen und Unternehmen, auch auf ihren mobilen Geräten ihre Daten zu verwalten, Sicherheitsupdates durchzuführen und schlicht und einfach von unterwegs weiterzuarbeiten. Es soll den Kunden eine noch größere Flexibilität bieten.

Windows 10 Enterprise Industry und Windows 10 IoT Core

Es gibt außerdem noch Versionen von Windows 10 Enterprise und Windows 10 Mobile Enterprise für Industriegeräte wie Geldautomaten, Einzel­handels­verkaufsstellen, Handels- und Industrieroboter. Zudem stellt Microsoft Windows 10 IoT Core für kleinere Einsatzszenarien bereit. Die abgespeckte Version des Betriebssystems ist etwa für die Mini-PCs Raspberry Pi 2 und 3 verfügbar.

Alle Neuerungen im Überblick

Windows 10 Version ausgewählte
Neuerungen
Upgrade von Version Kosten
Home Cortana, Microsoft Edge, Windows-Hello-Login (Iris-Scan oder Fingerabdruck) Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium, Windows 8.1 135 Euro1)
Mobile Continuum für Telefon Windows Phone 8.1 kostenlos
Pro Funktionen wie in Windows 10 Home und größerer Sicherheitsaspekt Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate, Windows 8.1 Pro, Windows 8.1 Pro Student, Windows Pro WMC 279 Euro1)
Enterprise Baut auf Windows 10 Pro auf + mehr Schutz und Sicherheit Derzeit nicht bekannt Aktive Software-Assurance-Kunden (Volumenlizenzierung)
Education Baut auf Windows 10 Enterprise auf. Eine entsprechende Lizenz ist erforderlich.2) Windows 10 Home bzw. Windows 10 Pro; benötigt eine entsprechende Lizenz2) Nicht bekannt
Mobile Enterprise Funktionen wie in Windows 10 Pro + größerer Sicherheitsaspekt benötigt eine entsprechende Lizenz2) Nicht bekannt
Enterprise Industry für kleinere Industriegeräte wie zum Beispiel Geldautomaten gedacht benötigt eine entsprechende Lizenz2) Nicht bekannt
IoT Core für kleinere Industriegeräte wie zum Beispiel Toranlagen gedacht benötigt eine entsprechende Lizenz2) Gratis für Privatentwickler
Stand: Juni 2016
1) Kostenloses Upgrade für ein Jahr, danach kostenpflichtig.
2) Zum Beispiel Studentenausweis, Firmenzugehörigkeit, Entwicklerstatus etc.

Zusammenfassung

Windows kommt wie in den vergangenen Versionen mit in sich klar strukturierten Software-Hierarchien. Eine Version baut auf die andere auf. Zusätzlich gibt es zu den Haupt-Versionen auch eine mobile Variante, die ein Zusammenspiel mit der jeweiligen Desktop-Version ermöglichen.

Teilen (13)

Alles zum Thema Windows 10