mobicroco

CES: Die Zukunft des Eee PC

Von
AAA


Vor wenigen Minuten (16:00 Pacific Standard Time / 01:00 deutscher Zeit) ist die mit Spannung erwartete Präsentation von Asus, Sprint und Intel zur CES unter dem Titel "WiMax Today, WiMax Tomorrow" zuende gegangen - für Eee PC Fans eher enttäuschend.

Wie erwartet wurde der Eee PC mit WiMax offiziell angekündigt und vorgeführt. Einen Release-Termin blieb Asus aber ebenso schuldig wie eine konkrete Bepreisung. Bekannt wurde nur, dass (andere) Asus-Notebooks mit WiMax ab $999 zu haben sein werden.

Etwas überraschend wurde neben dem vermuteten 8.9" Eee PC auch eine Ausführung mit 8" Bildschirmdiagonale angekündigt. Die drei Varianten - erhältlich in verschiedenen Farben und wohl nicht zwangsweise mit WiMax- sollen schon im zweiten Quartal (April-Juni) dieses Jahres in den Handel kommen - dem taiwanesischen Hersteller zufolge weltweit zum gleichen Zeitpunkt. Informationen zur Bepreisung und über WiMax hinaus gehende Upgrades gab Asus nicht.

Die britischen Kollegen vom PC Advisor wollen von einem Asus Pressesprecher darüber hinaus von einem 10" Eee PC erfahren haben. Weiterhin wurde ihnen gesagt, dass der 8" Eee PC noch mit dem schon jetzt zum Einsatz kommenden Gehäuse ausgeliefert wird, für Modelle mit größeren Bildschirmdiagonalen aber neue Chassis konzipiert werden müssen.

Erneuert wurde die schon im Herbst 2007 gemachte Ankündigung eines ebenfalls mit Linux bestückten Desktop Eee PCs. Windows hat für Asus laut dem Pressemann generell keine Priorität, statt dessen würde man sich auf eine Verbesserung der Hardware (RAM, Flash-Speicher) konzentrieren.

Nichts desto trotz wird der Eee PC zeitnah optional mit vorinstalliertem Windows XP erhältlich sein - vermutlich nur in Verbindung mit den > 7" Eee PCs, die mit Auflösungen von bis zu 1024x600 (4G 701: 800x480) den Minimalanforderungen des Betriebssystems entsprechen.

<engadget.com Live-Ticker zum nachlesen>