Highlights

CES Tag 0: Dünne Smartphones, Android-4.0-Tablets & mehr

Zudem: Ultrabook mit Touch-Display, neues Gorilla Glas und LTE-Smartphones
AAA

Die CES hat für das Publikum noch nicht einmal offiziell begonnen, doch die Hersteller nutzten den vorgelagerten Pressetag, um schon mal mit zahlreichen Innovationen aufzuwarten. teltarif.de ist vor Ort hat über die Neuerungen berichtet - doch den Überblick zu behalten, ist schon nach einem Tag schwer. Wir zeigen Ihnen daher die Highlights im Überblick.

Welt-dünnste Smartphones

Ist es wichtig, wie dünn ein Smartphone ist? Bedingt - aber zumindest ist beeindruckend, was technisch alles möglich ist. Zunächst einmal hat Fujitsu zur CES ein Smartphone präsentiert, das allerdings vorerst nur für den japanischen Markt bestimmt und 6,7 Millimetern dick ist. Doch es geht noch dünner: So zeigt Huawei auf der CES das Ascend P1 S, das lediglich 6,68 Millimeter "dick" ist sowie das Ascend P1, das es ebenfalls auf nur 7,69 Millimeter bringt. Dabei ist die Ausstattung mit 4,3-Zoll-Super-AMOLED-Touchscreen und Google Android 4.0 hochwertig. Alles weitere zu den beinden Geräten und zu welchem Preis sie hierzulande erhältlich sein werden, erfahren Sie in unserer News zu den neuen Huawei-Handys.

Huawei Ascend P1 und P1S
Schlank: Huawei Ascend P1 und P1S

LTE ist nicht LTE

LTE ist nicht gleich LTE: Der schnelle Mobilfunkstandard nutzt in den verschiedenen Teilen der Welt unterschiedliche Frequenzbänder - und damit haben manche Neuvorstellungen von der CES trotz toller Features zunächst nicht die Chance, einfach so den Weg nach Deutschland zu finden. Hierzu zählt auch das Nokia Lumia 900: Es handelt sich um das erste LTE-Smartphone der Finnen, das allerdings zunächst exklusiv bei AT&T in den USA erhältlich sein wird - und die dort üblichen LTE-Frequenzen nutzt. Alles rund um die LTE-Frequenzunterschiede erfahren Sie in unserer News zu LTE-Smartphones.


Nokia Lumia 900 (rechts) und Lumia 800

Neues Gorilla Glas

Mit der Einführung des so genannten Gorilla Glas hatten Handy-Besitzer eine Sorge weniger: Reagierten die Oberflächen von mobilen Geräten früher sehr sensibel auf spitze Gegenstände wie zum Beispiel das Schlüsselbund, kann man ihnen heutzutage bedeutend mehr zumuten. Der Hersteller Corning legt jetzt nach: Das Gorilla Glass 2 zeichnet sich vor allem durch einen Unterschied aus: Es ist dünner und ermöglicht somit den Bau von schlankeren Geräten. Alle Details erfahren Sie in unserer News zur neuen Gorilla-Glas-Generation.


Kratzfest: Smartphones mit Gorilla-Glas

Intel: Ultrabooks mit Touchpad und Sprachsteuerung

Intel will mit den so genannten Ultrabooks den Laptop-Markt beleben - die Geräte sollen vor allem schlank, leicht und schnell sein. Diverse Hersteller zeigen entsprechenden Rechner zur CES - und die Ultrabook-Entwicklung geht weiter. So zeigt Intel zum Beispiel einen Prototyp, bei dem das transparente Touchpad als zweites Display mit Touchfunktionalität dient, wenn das Notebook zusammengeklappt ist. Auch eine intelligente Sprachsteuerung soll in die Ultrabooks einziehen. Alle Infos zu den Intel-Plänen finden Sie in unserer Ultrabook-News.


Ultrabook mit zusätzlichem Touchpad als zweitem Display

Android 4.0, Quad-Core und mehr: Neue Tablet-Generation

Auf der CES zeigen sich auch erste Geräte einer neuen Tablet-Generation, die sich unter anderem durch Android 4.0 - auch Ice Cream Sandwich genannt - sowie in puncto Hardware auch durch Quad-Core-Prozessoren auszeichnet. Hierzu zählt zum Beispiel das Acer Iconia Tab A700 (unten auf dem Bild von theverge.com zu sehen), das noch mit manch anderem Highlight aufwartet - die bisher bekannten Details erfahren Sie in unserer News zu Acer auf der CES.


Acer Iconia Tab A700

Alle CES-News in der Übersicht

Damit ging der Vortag der Messe zu Ende - doch in Kürze geht es wieder los: Deutschland ist Las Vegas neun Stunden voraus, so dass jetzt der erste offizielle CES-Tag in den USA anbricht. Alle News zur von der Messe finden Sie auch gesammelt auf unserer speziellen CES-Seite.

Weitere Meldungen zur 2014 International CES