Stiftung Warentest

Breitband-Anbieter-Test: Kabel Deutschland & Telekom-LTE mit bester Leitung

In einem großen Vergleichs-Test hat die Stiftung Warentest die wichtigsten Breitband-Anbieter in Deutschland unter die Lupe genommen. Bewertet wurden technische Leistung, Beratung und Abwicklung sowie Mängel in den AGB bei ausgewählten Tarifen für DSL, Kabel und LTE.
AAA
Teilen (52)

Breitband-Anbieter-Test der Stiftung WarentestBreitband-Anbieter-Test: Kabel Deutschland und Telekom-LTE haben die beste Leitung In einem großen Vergleichs-Test hat sich die Stiftung Warentest ausgewählte Tarife der bekanntesten Breitband-Anbieter in Deutschland angeschaut. Für Testkunden wurden von Juni bis Dezember Tarife für DSL, Kabel oder Zuhause-LTE bestellt. Für die abschließende Benotung wurden Internetgeschwindigkeit und -stabilität, Telefoniesprachqualität und Rufaufbau, Angebotsumfang und Flexibilität ebenso bewertet wie die Einrichtung des Zugangs oder der Umgang mit Serviceanfragen und Nutzerdaten

Außerdem wurden die allgemeinen Geschäftsbedingungen durch einen Juristen auf unzulässige Klauseln überprüft, die den Kunden benachteiligen könnten. Ergab die Überprüfung deutliche Mängel, so wurde das Test-Urteil um eine halbe Note, bei sehr deutlichen Mängeln um eine ganze Note abgewertet. Die kompletten Testkriterien hat die Redaktion hier zusammengefasst.

Testergebnisse bei DSL-Anschlüssen

Bei den DSL-Anbietern Telekom, congstar, Tele2, Vodafone, o2 und 1&1 schnitt die Telekom mit der Gesamtnote 2,6 (Schulnote "befriedigend") am besten ab. Gut bewertet wurden bei der Telekom die technische Leistung, der Umgang mit Nutzerdaten und die freie Routerwahl. Die besten Bewertungen bei Telefoniequalität und Rufaufbau erhielten o2 und Vodafone. "Sehr deutliche Mängel" fand der Jurist in den AGB von 1&1: Mehr als 10 Klauseln, die den Nutzer benachteiligen, wären unwirksam.

Einer der Vodafone-DSL-Testkunden musste gar fünf Monate auf die Schaltung seines Anschlusses warten - in dieser Zeit wurde er vom Techniker sechsmal versetzt. o2 nahm an einigen, aber nicht allen Testanschlüssen im Testzeitraum Geschwindigkeits-Upgrades vor, was die Messergebnisse verfälscht hätte. Die Tester haben sich darum dazu entschlossen, an Vodafone und o2 keine Endnote für die DSL-Anschlüsse zu vergeben.

Kabel-Anbieter punkten mit hohem Downstream

Sieger des kompletten Tests ist Kabel Deutschland mit der Endnote 2,3. Besonders dazu beigetragen hat die sehr gute technische Leistung des Kabelanbieters, für die die Tester die Note 1,5 vergaben. Als einziger weiterer Kabel-Internet-Anbieter wurde Kabel BW getestet. Hier vergaben die Tester die Schulnote 3,4 - unter anderem auch wegen der deutlichen Mängel in den AGB.

Von den LTE-Zuhause-Anbietern waren Vodafone und die Telekom am Test beteiligt. Vodafone schnitt hierbei mit der Gesamtnote 2,4 ab - besonders gut gefallen hat den Testern die einfache Einrichtung des Zugangs. Internet-Geschwindigkeit und -Stabilität waren bei Vodafone-LTE allerdings nur befriedigend. Der Telekom-LTE-Anschluss schnitt insbesondere bei Internet-Geschwindigkeit und -Stabilität sehr gut ab. Die Telefoniequalität konnten die Tester allerdings bei keinem der drei Telekom-LTE-Testanschlüsse bewerten, weil die Telekom bei zwei Anschlüssen die versprochene Festnetzleitung nicht bereitstellte und beim dritten Anschluss keine Bewertung vorgenommen werden konnte.

Durchwachsen zeigt sich das Bild bei der Servicequalität und Beratung aller Anbieter - hier konnte keiner eine Bewertung einfahren, die besser als "befriedigend" war, fünfmal mussten die Tester gar die Note "ausreichend" vergeben. Insgesamt lobt die Stiftung Warentest die in der Regel schnelle Bereitstellung der Anschlüsse bei den Kabelprovidern, bei Vodafone LTE sowie bei 1&1-DSL. Kritisiert werden aber insbesondere die restlichen DSL-Provider, bei denen die Schaltung oft mehrere Wochen gedauert hätte. Schuld daran seien meist Telekom-Techniker, die die Termine nicht einhalten.

Wichtige Tipps zum Anschlusswechsel erhalten Sie auf unsere Ratgeberseite So wechseln Sie Ihren Anbieter für Telefon und Internet.

Teilen (52)

Mehr zum Thema Breitband-Internet