Verfügbarkeit

Prepaid-SIM von Blau wird in weiteren Supermärkten verkauft

Neue Vertriebskooperation mit der Kaisers Tengelmann GmbH
AAA

Die Prepaid-Karten des Mobilfunk-Discounters Blau werden noch in diesem Monat auch in den rund 300 Kaisers- und Tengelmann-Supermärkten erhältlich sein. Die Konditionen für den Kauf des Prepaid-Starterpakets in den Supermarkt-Filialen sind die gleichen wie beim Kauf der Guthaben-Karte im Web-Store von Blau: Das Starterpaket inklusive SIM-Karte fürs Mobilfunknetz von E-Plus sowie 10 Euro Startguthaben kostet 9,90 Euro. Zudem verkauft Kaisers Tengelmann auch Guthaben-Voucher zum Aufladen neuen Gesprächsguthabens auf dem Prepaid-Konto im Wert von 15 Euro. Im Einheitstarif von Blau zahlen die Kunden weder eine monatliche Grundgebühr noch einen monatlichen Mindestumsatz. Prepaid-Starterpaket von BlauPrepaid-Starterpaket von Blau

Für Handy-Telefonate ins deutsche Festnetz und in eines der inländischen Mobilfunknetze berechnet Blau seinen Kunden im Einheitstarif 9 Cent pro Minute. Der Versand einer SMS-Mitteilung im Inland kostet den Kunden ebenfalls 9 Cent. Der mobile Internetzugang per Handy via GPRS oder UMTS über das Mobilfunknetz von E-Plus ist für 24 Cent pro übertragenem Megabyte möglich. Alternativ können auch Tarif-Optionen mit größerem Inklusivvolumen für die mobile Datenübertragung gebucht werden.

Wie berichtet können Blau-Kunden seit kurzem die Höhe ihres verbliebenen Guthabens direkt am Handy abfragen. Wer den USSD-Code * 100 # wählt und danach die grüne Hörertaste seines Handys betätigt, bekommt per Flash-SMS den aktuellen Guthaben-Stand angezeigt. Außerdem erfährt der Kunde auf diese Weise, wie lange sein Prepaid-Guthaben noch gültig ist.

Die Prepaid-SIM-Karten von Blau sowie entsprechende Guthaben-Voucher sind beispielsweise bereits in Supermärkten von real, Netto, Kaufland und Norma, in den Drogerie-Märkten von Budni, dm, Rosmmann und Kloppenburg sowie an Esso-, Aral- und Shell-Tankstellen erhältlich.