Nun auch offline

Ab 5. Juni: Blau startet Allnet- plus Daten-Flatrate für 19,90 Euro

Günstige Allnet-Flat kommt in alle E-Plus-/BASE-Shops und den Handel
Kommentare (179)
AAA

Blau-LogoAuch Blau bietet die Allnet-Flat
ab 5. Juni on- und offline an
Der direkt zur E-Plus-Mutter KPN gehörende Mobilfunk-Discounter Blau wird - wie vorab von teltarif.de in Erfahrung gebracht - eine Allnet-Sprach- inklusive Daten-Flatrate mit 500 MB ungedrosseltem Datenvolumen zum Preis von 19,90 Euro pro Monat anbieten. Nun steht mit dem 5. Juni auch das offizielle Launch-Datum fest. Das von der neu gestarteten E-Plus-Marke yourfone und dem E-Plus-Prepaid-Discounter simyo bekannte Produkt wird ab Juni allerdings auch in den Offline-Handel kommen, wie unsere Redaktion anlässlich eines Interviews mit Blau-Geschäftsführer Steven Hofman vorab erfuhr.

Blau-Allnet-Flat kommt (vorerst) nur als Zwei-Jahres-Vertrag

Die Blau-Allnet-Flat wird vorerst nur in der Variante mit 24-monatiger Mindest­vertrags­laufzeit zum Monatpreis von 19,90 Euro erhältlich sein. Ob auch die monatlich kündbare Version für 24,90 Euro angeboten werden wird, ist nach Aussage von Blau-Geschäfts­führer Hofman derzeit noch offen. Als Optionen werden - wie bei yourfone und simyo - eine unlimitierte SMS-Flatrate in alle Netze (5 Euro pro Monat) sowie ein Speed-Upgrade (1 GB High-Speed-Volumen statt 500 MB) zum gleichen Monatsentgelt buchbar sein.

Blau-Bestands­kunden sollen bis Ende des Sommers ebenfalls in die neue Allnet-Flat wechseln können. Ob Blau wie die E-Plus-Tochter simyo hierfür eine Wechsel­gebühr in Höhe von 19,90 Euro verlangen wird, steht aktuell noch nicht fest. Die Kopplung der Allnet-Flat mit den bei Blau erhältlichen Roaming-Paketen ist möglich.

Blau Allnet-Flat kommt in alle E-Plus/BASE-Shops und den Handel

Blau-Geschäftsführer Steven HofmanBlau-Geschäftsführer Steven Hofman
zu Besuch bei teltarif.de
Mit der Allnet-Flat bei Blau bringt die E-Plus-Gruppe das Produkt erstmals in den klassischen Einzel- und Fachhandel. Die Blau Allnet-Flat wird in allen E-Plus- und BASE-Shops beziehungsweise -Partnershops erhältlich sein, wie teltarif.de erfuhr. Daneben werden auch unabhängige Fachhändler (beispielsweise die Electronic-Partner-Shops) die Blau-Verträge anbieten.

E-Plus selbst sieht die Vermarktung der Allnet-Flat im Handel erneut als "nächsten Schritt in die neue Mobilfunk-Ära". Mit der Ausweitung des Vertriebs zünde man "die nächste Stufe dieser Marktinitiative".

Die Blau Allnet-Flat soll auch in den Laden­einzelhandel kommen, wo die Prepaid-Karte von Blau bereits verkauft wird. Wann dies bei Ladenketten wie dm, Media Markt / Saturn, Norma, Kaufland oder real soweit sein wird, steht aber ebenfalls noch nicht fest. Hier müsse zunächst geklärt werden, wie der Vertragsschluss im Supermarkt oder in der Drogerie realisiert werden kann.

Blau-Chef: 75 Prozent der Neukunden kommen über den Handel

"Die Allnet-Flat ist das meistnachgefragte Produkt in der Geschichte von Blau", sagte Steven Hofman gegenüber teltarif.de. "Der Bedarf im Handel ist sehr groß, weil die Leute die Werbung der Mitbewerber im Fernsehen gesehen haben und dann in die Läden kommen." Mittlerweile kämen bereits 75 Prozent der Blau-Neukunden über den Offline-Vertrieb. "Blau wird immer mehr zur Discount-Marke für den Handel", so Hofman.

Ein ausführliches Interview mit Blau-Chef Steven Hofman, der den Mobilfunk-Discounter seit Dezember vergangenen Jahres zusammen mit den weiteren Geschäftsführern Niels Linnemann und Hanno Meetz leitet, finden Sie nun in einem weiteren Artikel auf teltarif.de.

Weitere Meldungen zum Mobilfunk-Discounter Blau

Weitere Artikel zum Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus