Update

Blackberry 10.1: Neue Features und Bugfixes für Blackberry Z10

Software-Update für Touchscreen-Smartphone kommt in dieser Woche
Aus Orlando berichtet
Kommentare (213)
AAA

Blackberry Z10Blackberry Z10 Mit dem Blackberry Z10 wurde Ende Januar auch das neue Betriebssystem Blackberry 10 eingeführt. Als Ende April mit dem Blackberry Q10 das zweite Smartphone des kanadischen Herstellers auf den Markt kam, das auf der neuen Plattform realisiert wurde, veröffentlichte er gleichzeitig auch ein Update auf die Betriebssystem-Version 10.1. Das mit einer Hardware-Tastatur ausgestattete Blackberry Q10 wird direkt mit der neuen Software ausgeliefert, während das Blackberry Z10 derzeit noch mit der Firmware-Version 10.0.x läuft.

BlackBerry Z10

Wie der Hersteller und Plattform-Betreiber anlässlich der Blackberry Live in Orlando bekanntgab, wird Blackberry 10.1 noch in dieser Woche auch für das Blackberry Z10, das ausschließlich über den Touchscreen bedient wird, ausgerollt. Die Software liege den Mobilfunk-Netzbetreibern bereits zur Prüfung vor und werde in Kürze für die Endkunden freigegeben.

Update installieren: So geht's

Die Verfügbarkeit des Software-Updates wird im Blackberry Hub, dem zentralen Nachrichten-Eingang der neuen Blackberry-Smartphones, angezeigt. Klickt der Nutzer den in der Mitteilung enthaltenen Link an, so kann er die neue Firmware direkt über den im Handy vorhandenen WLAN-Internet-Zugang heruntergeladen und installieren. Alternativ kann der Nutzer die Installation auch über die Blackberry-Link-Software am PC oder Mac vornehmen.

Beim Firmware-Update bleiben alle Daten und Einstellungen erhalten. Nach dem Firmware-Download wird die Installationsdatei überprüft. Danach startet das Gerät neu und kann mit der neuen Software genutzt werden.

Das bietet die neue Firmware

Die neue Version des Betriebssystems bietet unter anderem High-Dynamic-Range-Fotografien mit der im Smartphone integrierten Kamera. Zudem können Nutzer im Blackberry Hub PIN-to-PIN-Nachrichten austauschen.

Nachgebessert hat Blackberry auch das Textmarkierungs-System des Betriebssystems. So können Nutzer nun beispielsweise Telefonnummern kopieren und in die Telefon-App einfügen. Alarme lassen sich für bestimmte Dienste deaktivieren.

Mit der neuen Firmware stehen auch weitere Apps für das Blackberry Z10 zur Verfügung. Dabei handelt es sich unter anderem um die offizielle Skype-Anwendung, welche die Betriebssystem-Version 10.1 voraussetzt und daher bislang nur auf dem Blackberry Q10 zur Verfügung stand. Auch der Windows Live Messenger ist aktuell nur auf dem Blackberry Q10 verfügbar, während einige andere Apps nur für das Blackberry Z10 angeboten werden.

Wichtige Fehlerbereinigungen mit Blackberry 10.1

Behoben wird mit der neuen Firmware auch der Fehler im Zusammenhang mit der Visual Voicemail bei einigen Mobilfunk-Netzbetreibern, wie zum Beispiel der Deutschen Telekom. Einmal installiert war diese in Deutschland "Mobilbox Pro" genannte Funktion dauerhaft im Betriebssystem verankert, was in Verbindung mit der Nutzung anderer SIM-Karten zur Fehlfunktionen führte. Dabei werden Steuer-SMS verschickt, die je nach Netzbetreiber kostenpflichtig sind.

Auch für das Blackberry Playbook ist ein Firmware-Update auf Blackberry 10 bzw. 10.1 geplant. Bislang ist es jedoch noch nicht bekannt, wann der Hersteller die neue Betriebssystem-Version für sein Tablet zur Verfügung stellen wird.

Mehr zum Thema Blackberry (ehemals RIM)