Preis

Blackberry Z10 ab sofort in Deutschland vorbestellbar

Auslieferung bei freien Händlern ab Anfang März geplant
Kommentare (209)
AAA

Blackberry Z10 im Online-Shop von AmazonBlackberry Z10 im Online-Shop von Amazon Während das Blackberry Z10 in Großbritannien bereits erhältlich ist, müssen sich deutsche Interessenten noch gedulden, bis das erste Smartphone mit dem neuen Blackberry-10-Betriebssystem auch hierzulande im Handel erhältlich ist. Vodafone plant, das Gerät noch im Februar anzubieten und listet das Blackberry Z10 inzwischen auch unter den Neuankündigungen auf seiner Webseite. Preise hat der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber noch nicht veröffentlicht.

Auch o2 hat bereits angekündigt, Smartphones mit Blackberry 10 in sein Portfolio aufzunehmen. Dabei lässt das Unternehmen allerdings offen, ob es sich dabei um das Blackberry Z10 handelt. Denkbar wäre auch, dass o2 auf das Tastatur-Modell Blackberry Q10 wartet, das aber erst ab April zu erwarten ist.

Auslieferung in Deutschland ab 7. März?

Im freien Handel sind nun ebenfalls die ersten Angebote für das Blackberry Z10 zu finden. Dabei gehen die Online-Händler allerdings nicht davon aus, das Touchscreen-basierte Smartphone noch im Februar ausliefern zu können. Cyberport nennt konkret den 7. März als geplanten Termin für die Markteinführung, während beispielsweise der zur freenet-Gruppe zählende Provider Talkline die 10. oder 11. Kalenderwoche als Verfügbarkeitstermin nennt. Das wäre ebenfalls die erste März-Hälfte.

Amazon zeigt das Blackbery Z10 ebenfalls schon in seinem Online-Shop. Dabei ist lediglich der Hinweis zu lesen, der Artikel sei noch nicht verfügbar. Es gibt keine Angaben dazu, wann der Online-Händler das Gerät liefern kann. Zum recht stolzen Kaufpreis von 629 Euro verspricht Amazon immerhin eine kostenlose Lieferung. Dabei gelten für die schwarze und weiße Version des Smartphones die gleichen Konditionen.

Etwas günstiger kann das Blackberry Z10 bei Modeo vorbestellt werden. Hier werden 599,95 Euro berechnet. Dazu kommen noch Versandkosten, so dass der Gesamtpreis bei 604,94 Euro liegt. Talkline verkauft das neue Blackberry-Handy ebenfalls für 599,95 Euro ohne Vertrag im Online-Shop. Mit Versandkosten liegt der Gesamtpreis bei 606,85 Euro.

Telekom nimmt Blackberry Curve 9320 ins Angebot auf

Abzuwarten bleibt, wann die Deutsche Telekom etwas offizielles zur Verfügbarkeit von Smartphones mit Blackberry 10 sagt. Der Marktführer unter den deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern hat zwar in seinem Online-Shop vor wenigen Tagen ebenfalls ein neues Blackberry-Handy in den Kreis der Vorankündigungen für den Monat Februar aufgenommen. Dabei handelt es sich mit dem Blackberry Curve 9320 jedoch um ein Einsteigermodell, das auf dem bisherigen Betriebssystem mit der Versionsnummer 7.1 basiert. Dieses Gerät ist im Online-Handel bereits zu Preisen von unter 200 Euro ohne Vertrag zu bekommen.

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM