Verfügbar

Blackberry Q10 jetzt auch bei Vodafone und o2 erhältlich

Drei von vier Netzbetreibern bieten Tastatur-Smartphone an
Aus Orlando berichtet
AAA

Blackberry Q10 jetzt auch bei Vodafone und o2 erhältlichBlackberry Q10 bei Vodafone und o2 Vodafone war Ende Februar der erste Mobilfunk-Netzbetreiber, der das Blackberry Z10 auf dem deutschen Markt verkauft hatte. Die Mitbewerber des Düsseldorfer Unternehmens zogen im März und April nach, so dass das erste Smartphone, das auf dem Blackberry-10-Betriebs­system basiert, nun bei allen vier deutschen Mobilfunk-Netz­betreibern erhältlich ist.

Bei der Markt­einführung des Blackberry Q10 hatte dagegen die Deutsche Telekom einen zeitlichen Vorsprung. Das Bonner Tele­kommu­nika­tions­unter­nehmen verkauft das mit einer Hardware-Tastatur ausge­stattete Smartphone seit Anfang vergangener Woche.

Inzwischen ist das Blackberry Q10 auch bei Vodafone und o2 erhältlich. Einzig bei E-Plus ist das Gerät derzeit noch nicht zu bekommen, wobei der drittgrößte deutsche Mobilfunk-Netzbetreiber auch beim Marktstart des Blackberry Z10 Nachzügler war.

Die Preise des Blackberry Q10 bei den Netzbetreibern

Den günstigsten Verkaufs­preis für das Blackberry Q10 ohne Vertrag bietet nach wie vor die Deutsche Telekom. Der Marktführer unter den deutschen Mobilfunk-Netz­betreibern verkauft das Smartphone für 549,95 Euro. Bei Vodafone ist das Gerät rund 50 Euro teurer und wird für 599,90 Euro angeboten.

o2 bietet das Blackberry Q10 für vergleichsweise teure 649 Euro an. Dafür haben die Kunden die Möglichkeit einer zinsfreien Ratenzahlung über 24 Monate. Dabei leisten die Interessenten eine Anzahlung von 1 Euro. Danach fallen zwei Jahre lang monatliche Kosten in Höhe von jeweils 25 Euro an. Wer ein Gerät über dieses MyHandy-Modell von o2 kauft, hat auch die Möglichkeit, den Raten­vertrag vorzeitig zu kündigen und den Restbetrag vorab zu zahlen.

Mit Vertrag ist das Blackberry Q10 bei der Telekom zu Preisen ab 69,95 Euro zu bekommen. Vodafone bietet das Tastatur-Handy in Verbindung mit seinen Red-Tarifen zu Preisen ab 79,90 Euro an.

Vodafone hat zudem eine Aktion zur Markt­einführung des Blackberry Q10 gestartet. Wer sich bis Ende Juni für das Smartphone des kanadischen Herstellers in Verbindung mit einem Red-M- oder Red-L-Vertrag entscheidet, erhält für die gesamte Dauer der 24-monatigen Mindest­vertrags­laufzeit einen Rabatt von 5 Euro auf die Grundgebühr. Im Red-S-Tarif wird der Rabatt im ersten Jahr nach Vertrags­abschluss eingeräumt.

Mehr zum Thema Blackberry Q10