LTE-Modul

Blackberry Playbook kommt mit LTE auf den Markt

Verkauf zuerst in Kanada, danach in den USA und Europa
AAA

Blackberry Playbook kommt mit LTEBlackberry Playbook kommt mit LTE Das Blackberry Playbook bekommt einen Datenturbo: Research in Motion spendiert seinem Tablet eine LTE-Schnittstelle und verkauft das neue Gerät zuerst in Kanada. Danach soll das Tablet in den USA und Europa starten.

Erste Gerüchte waren davon ausgegangen, dass die neue Variante des bislang nicht unbedingt als Verkaufsschlager in Erscheinung getretenen Tablets noch im Juli erscheinen soll. Nun hat RIM ein korrektes Datum genannt: Am 9. August ist der Verkaufsstart in Kanada, zu den restlichen Märkten hat der Hersteller noch kein Datum genannt.

Zum Preis der LTE-Variante hat der Blackberry-Hersteller bislang keine Angaben gemacht, erste Spekulationen nannten einen Preis von 549,95 Dollar für den kanadischen Markt. Auf seiner kanadischen Webseite gab RIM kürzlich den Webshop rogers.com als Vertriebsquelle an. Doch dort ist bislang lediglich die WiFi-Variante des Playbooks für knapp 300 Dollar gelistet.

Stärkerer Prozessor für LTE-Variante

Bei den restlichen Daten hat sich wenig geändert. Immerhin bekommt die LTE-Variante einen stärkeren Prozessor mit 1,5 GHz spendiert. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 GB gleich geblieben.

Die Mobilfunkvariante ist auf der kanadischen RIM-Seite mit einem internen Speicher von 32 GB gelistet. Die "alte" WiFi-Version des Tablets ist dort mit 16, 32 und 64 GB erhältlich.

Bei den Funkfrequenzen, die das Blackberry Playbook 4G LTE unterstützt, nennt die kanadische Webpräsenz 700 und 1700 MHz, für HSPA+ 2100, 1900, 1700, 800 und 900 MHz. Das LTE-Funkmodul ist also momentan nur in Nordamerika nutzbar. Es ist aber davon auszugehen, dass RIM für den europäischen Markt eine angepasste Variante anbieten wird, die die hiesigen LTE-Funkfrequenzen unterstützt.

Das 7-Zoll-Display hat nach wie vor eine Auflösung von 1024 mal 600 Pixel. Die 3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite ist für Videotelefonie gedacht, die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite nimmt Videos in 1080p auf. Als Betriebssystem kommt BlackBerry Playbook OS 2 zum Einsatz. Im Juni war die erste Beta-Version von Playbook OS 2.1 erschienen, der Erscheinungstermin der endgültigen Version steht aber noch nicht fest. Mit dem Update soll die Unterstützung von Android-Apps nochmals deutlich verbessert werden.

Mehr zum Thema RIM Blackberry Playbook (16GB)