Verfügbar

Blackberry: Im WLAN kostenlos untereinander telefonieren

Außerdem Blackberry 10 SDK Gold für Entwickler verfügbar
Kommentare (205)
AAA

Mitte November hatte der kanadische Blackberry-Hersteller RIM eine neue Version seines hauseigenen Instant Messengers angekündigt. Dieser wurde zeitgleich als Beta-Version bereitgestellt. Ab sofort ist der Blackberry Messenger 7 offiziell verfügbar. Das Update kann kostenlos aus der Blackberry AppWorld heruntergeladen werden.

Interessantestes neues Feature der neuen Programm-Version ist die Möglichkeit, mit dem Blackberry Messenger auch kostenlose Telefonate zu führen. Das funktioniert allerdings nur zu anderen Blackberry-Nutzern und nur dann, wenn beide Gesprächspartner den Internet-Zugang über einen WLAN-Hotspot und nicht über das Mobilfunknetz hergestellt haben. Dabei zeigt der Messenger auch an, welche Kontakte gerade für einen Anruf zur Verfügung stehen.

Neu beim Blackberry Messenger 7 ist zudem das Multi-Tasking mit Split-Screen-Funktion. Nutzer können während des Gesprächs mehrere Funktionen ausführen, wie parallel Text-Chats und E-Mails überprüfen oder andere Apps öffnen. Sie können direkt einen Anruf aufbauen und zwischen Texten und Schreiben wechseln oder beides gleichzeitig tun.

Entwicker-Toolkit in finaler Version veröffentlicht

So soll das erste Blackberry-10-Smartphone aussehenSo soll das erste Blackberry-10-Smartphone aussehen RIM hat ferner die finale Gold-Version des Entwickler-Toolkits für Blackberry 10 veröffentlicht. Diese umfasst nach Unternehmensangaben alle Werkzeuge, Komponenten und APIs, die Entwickler benötigen, um Apps für das neue Betriebssystem der Smartphones von RIM zu entwickeln.

Bis zum Launch Event von Blackberry 10 dauert es nur noch knappe zwei Monate und das Interesse der Entwickler für die neue Plattform nimmt nach RIM-Angaben weiter zu. In Kategorien wie Spiele, Multimedia, Wirtschaft und Produktivität, Medien und soziale Netzwerke seien bereits verschiedene Anwendungsentwickler aktiv geworden. So stellte RIM zum Beispiel bei der jüngsten Blackberry Jam Asia in Bangkok über 70 neue Anwendungspartner vor und zeigte Beispielanwendungen auf der Blackberry-10-Plattform unter anderem von Fox Sports, MTV India, Picstory, Viki Video und Hot Remit.

Neue Blackberry-Smartphones voraussichtlich ab März verfügbar

Am 30. Januar 2013 will RIM Blackberry 10 offiziell vorstellen. Etwa vier bis sechs Wochen später soll ein erstes Touchscreen-basiertes Smartphone mit dem neuen Betriebssystem verfügbar sein. Kurze Zeit später will RIM das erste neue Handy mit vollständiger QWERTZ-Tastatur veröffentlichen. Der Hersteller widersprach Medienberichten, nach denen ein solches Gerät erst im Juni kommenden Jahres verfügbar sei.

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM