Start

Blackberry künftig ohne spezielle Daten-Option nutzbar

Blackberry Z10 bei Vodafone UK bereits ab morgen erhältlich
Kommentare (202)
AAA

Blackberry 10 geht morgen offiziell an den StartBlackberry 10 geht morgen offiziell an den Start In weniger als 24 Stunden stellt RIM seine neue Blackberry-10-Plattform vor. Unterdessen gibt es Hinweise, nach denen zumindest in einigen Ländern ebenfalls bereits ab morgen die ersten neuen Smartphones erhältlich sind. So berichtet das Onlinemagazin The Verge unter Berufung auf britische Kreise, Vodafone UK werde es bereits ab morgen Nachmittag ermöglichen, das Blackberry Z10 zu kaufen. Preise werden noch nicht genannt.

Den Angaben zufolge wird das Smartphone zunächst in schwarz erhältlich sein. Ein Modell in weiß soll Mitte Februar folgen. Keine Angaben gibt es zu möglichen weiteren Smartphone-Modellen mit Blackberry 10. So soll kurze Zeit nach der Markteinführung des Blackberry Z10, das sich nur über einen Touchscreen steuern lässt, auch ein Gerät mit physischer Tastatur erhältlich sein.

Vodafone Deutschland plant, das Blackberry Z10 im Laufe des Monats Februar anzubieten. Einen genauen Termin gibt es noch nicht. Bei der Telekom soll das Gerät - wie bereits berichtet - ab März verfügbar sein. Von E-Plus und o2 gibt es bislang noch keine Informationen hinsichtlich der Verfügbarkeit der neuen Blackberry-Gerätegeneration.

Blackberry-Dienste ohne Blackberry-Option

The Verge vorliegende Unterlagen bestätigen auch die Möglichkeit, unter dem Betriebssystem Blackberry 10 alle RIM-Dienste ohne spezielle Blackberry-Datenoption zu nutzen. Dazu zählt neben dem E-Mail-Pushdienst beispielsweise auch der Blackberry Messenger. Demnach wird es künftig beispielsweise auch möglich sein, ein Blackberry während einer Auslandsreise mit einer lokalen Prepaidkarte zu betreiben.

Blackberry World mit Musik, Filmen und TV-Serien

Die neue Blackberry World soll neben Apps und Spielen künftig auch eine der umfangreichsten mobilen Musik- und Videosammlungen bieten. Neue Filme werden dabei nach Angaben von RIM häufig schon zum DVD-Start und die neuesten Folgen beliebter TV-Serien bereits einen Tag nach Erstausstrahlung zur Verfügung stehen. Die Blackberry World wird laut RIM Inhalte von den größten Studios, Musiklabels und Fernsehsendern beinhalten.

Zum Start von Blackberry 10 sollen in der bisherigen AppWorld zudem eine Reihe von Business-Applikationen für das neue Betriebssystem zur Verfügung stehen. Zu den Apps gehören unter anderem die von Unternehmen wie Cisco, SAP, Box, Bloomberg, The Wall Street Journal, Truphone und BigHand.

ooVoo, mit 66 Millionen Nutzern einer der größten unabhängigen Anbietern von Video-Chats, wird für die neue RIM-Plattform einen Dienst für Videokommunikation in HD bereitstellen. Wie viele Apps zum Start von Blackberry 10 insgesamt zur Verfügung stehen, hat RIM bislang nicht verraten.

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM