Apps

Blackberry AppWorld bekommt WLAN-Unterstützung

Außerdem lassen sich Apps künftig auch verschenken
Kommentare (207)
AAA

Blackberry Bold 9900Blackberry Bold 9900 Die Blackberry AppWorld dient als zentraler Software-Shop für die Smartphones des kanadischen Herstellers RIM. Anders als beim Apple iPhone oder auch bei den Windows Phones mit Microsoft-Software sind die Anwender allerdings nicht zwingend auf die AppWorld angewiesen. Nach wie vor kann ein Blackberry-Nutzer Anwendungen auch auf anderen Wegen - beispielsweise im Online-Shop des Herstellers - erwerben.

RIM Blackberry Bold 9900

Nun versucht RIM, die AppWorld für weitere Nutzer attraktiv zu machen. So wird der Marktplatz für Anwendungen einem Bericht des Onlinemagazins Crackberry zufolge bei RIM bereits intern in einer neuen Version getestet, die die Nummer 3.1 trägt und auch neue Features mit sich bringt.

Wichtigste neue Eigenschaft des Blackberry-Pendants zum AppStore von Apple: Die AppWorld kann künftig auch dann genutzt werden, wenn das Smartphone ausschließlich über WLAN, nicht aber über GPRS oder UMTS mit dem Internet verbunden ist. Wer derzeit versucht, die AppWorld über WLAN einzusetzen, erhält lediglich eine Fehlermeldung.

Problematisch ist der derzeit noch bestehende Zwang zur AppWorld-Nutzung über das Mobilfunknetz vor allem dann, wenn am Aufenthaltsort kein UMTS-Netz zur Verfügung steht. Dann nämlich wird die Navigation durch den Software-Shop zum Geduldsspiel und App-Downloads dauern entsprechend lange.

Zweite Neuerung ist die Möglichkeit, Apps zu verschenken. Auf diesem Weg haben beispielsweise Firmen in Zukunft die Möglichkeit, Promo-Codes zu vergeben und Kunden so die Anwendungen kostenlos zu überlassen. Es fehlt aber offenbar weiterhin die Möglichkeit, einen AppWorld-Account auf mehreren Geräten einzusetzen, wie dies auf Apples iOS-Plattform, bei Android von Google und beim Windows Phone mit Microsoft-Software längst üblich ist.

Neue Firmware für Blackberry Bold 9900

Unterdessen hat RIM für sein aktuelles Smartphone-Flaggschiff, den Blackberry Bold 9900, eine neue Firmware-Version veröffentlicht. Diese hat die Versionsnummer 7.0.0.540 und kann von den Support-Seiten für den türkischen Mobilfunk-Netzbetreiber Turkcell heruntergeladen werden.

Es handelt sich um eine mehrsprachige Software-Version, die somit auch auf deutschen Geräten verwendet werden kann. Bei der Installation wird automatisch ein Backup angelegt, so dass alle Daten und Einstellungen der System-Anwendungen erhalten bleiben. Nachinstallierte Apps müssen nach dem Update zumindest teilweise neu eingerichtet werden.

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM