Fussball-Tarif

BILDmobil: Neue Tarifoption mit BILDplus und Bundesliga für unter 10 Euro

Zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt startet BILDmobil eine neue Tarifoption, bei der BILDplus und Bundesliga bei BILD inklusive sind. Was die Option bietet und was Kunden sparen, erfahren Sie hier.
AAA
Teilen

Neue BILDmobil-Tarifoption mit BILDplus und BundesligaBILDmobil: Neue Tarifoption mit BILDplus und Bundesliga für unter 10 Euro Die Bundesliga-Saison ist zuende - und just in diesem Moment startet BILDmobil eine neue Tarifoption mit BILDplus und Bundesliga bei BILD, die zum regulären Prepaid-Tarif des Discounters hinzugebucht werden kann.

Im ersten Monat kann der Interessent die Alles-Drin-Option kostenlos testen, wenn er sie gleichzeitig mit der Bestellung eines Prepaid-Startersets bucht, danach fallen 9,99 Euro Monatsgebühr an. Die Option ist danach wieder monatlich kündbar und beinhaltet 300 Einheiten, die flexibel nutzbar für Minuten und SMS sind. Eine Einheit entspricht dabei einer Minute beziehungsweise SMS. Im mobilen Internet von Vodafone kann der Kunde 300 MB versurfen, bevor er auf GPRS-Niveau gedrosselt wird. Die Option wird auch beendet, wenn der Optionspreis nicht fristgerecht bezahlt wird, also wenn das Guthaben auf dem Prepaid-Konto nicht ausreicht. Die maximale Surfgeschwindigkeit beträgt 7,2 MBit/s.

BILDplus und Bundesliga bei BILD eingeschlossen

BILDplus Digital kostet sonst 4,99 Euro pro Monat und Bundesliga bei BILD wird mit 2,99 Euro monatlich berechnet. Insgesamt spart der Kunde also 7,98 Euro. Zieht man diese von der Grundgebühr von 9,99 Euro ab, kann man sagen, dass der Kunde die 300 Einheiten und 300 MB für rechnerisch 2 Euro monatlich erhält.

Bundesliga bei BILD zeigt alle Highlight-Videos der Bundesliga und 2. Bundesliga 40 Minuten nach dem Abpfiff des jeweiligen Spiels. Außerdem gibt es Berichte der Sport-Redaktion von BILD. Die Spielzusammenfassungen im Video-Format gibt es in zwei Fassungen: Als 90-sekündiges Kurz-Video und als 6-minütige Version. Bei BILDplus Digital handelt es sich um den unbegrenzten Zugang zu allen Digitalinhalten im Internet sowie zu den Smartphone- und Tablet-Apps des Blatts.

Die spannende Frage bei der Alles-Drin-Option ist allerdings, ob wirklich "alles drin" ist: Denn wenn der Nutzer der Option damit beginnt, alle Videos über das 300-MB-Datenvolumen anzuschauen, wird dies unter Umständen bereits nach mehreren Stunden verbraucht sein. BILDmobil hätte es aber sicher werbewirksam auf seiner Seite erwähnt, wenn die Nutzung von BILDplus und Bundesliga bei BILD nicht auf das monatliche Datenvolumen angerechnet würde. Wir haben diesbezüglich bei BILDmobil nachgefragt und werden die Information an dieser Stelle nachliefern.

Update Juni: Die offizielle Stellungnahme von BILDmobil hat nun etwas länger auf sich warten lassen - hier ist sie: "Aktuell ist es bei der 'Alles Drin-Option' - wie Sie im Artikel schon vermuten - so, dass die 300 MB auf alles angerechnet werden, also auch BILDplus und Bundesliga bei BILD. [...] BILDplus ist mit relativ geringem Datenvolumen nutzbar. 'Bundesliga bei BILD'-Clips in der Länge von 90 Sekunden benötigen im Durchschnitt ca. 15 MB, wobei hier natürlich viele Faktoren die von uns ausgelieferte Qualitätsstufe der Videos beeinflussen." Ende des Updates.

Teilen

Mehr zum Thema Sport