Vorab

Beta-Apps auf Android: Neue Features vor allen anderen nutzen

Einige Hersteller bieten zu ihren Android-Apps ein Beta-Testprogramm an. Dadurch lassen sich neue Features schon vor dem offiziellen Release ausprobieren.
AAA
Teilen (11)

Nutzer können sich für Vorabversionen anmeldenNutzer können sich für Vorabversionen anmelden Auf Android bieten einige Firmen ihre Apps als Beta-Version an, die wenige Tage vor der offiziellen Veröffentlichung verfügbar sind. Unter anderem gehören zu diesen Applikationen auch Facebook, WhatsApp und Here. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich für die Beta-Programme anmelden können. Eine Auswahl.

Bei nahezu allen vorgestellten Apps wird das Beta-Programm des Google Play Stores genutzt. In jedem Fall ist hier also ein Google-Konto erforderlich. WhatsApp bildet hier eine Ausnahme. Den Messanger können interessierte Nutzer auch im Vorfeld eines offiziellen Play-Store-Release über die Herstellerwebseite herunterladen. Nutzer sollten sich vor der Teilnahme an einer Beta über die möglichen Risiken (Bugs, Fehler & Co.) bewusst sein - schließlich handelt es sich um nicht so ausführlich getestete Vorabfassungen der Anwendungen.

Here Beta

Wer die neuesten Funktionen der Karten-App Here im Vorfeld des offiziellen Release ausprobieren möchte, kann sich kostenfrei für die Beta einschreiben. Dafür meldet sich der Nutzer mit seinen Google-Daten auf dieser Seite an und entscheidet sich hier für "Become a Tester". Anschließend wird im Google Play Store die Here-App heruntergeladen oder die Aktualisierung eingespielt. In einem weiteren Artikel sind wir darauf eingegangen, welche neuen Features Beta-Tester vor allen anderen nutzen konnten.

WhatsApp Beta

Gerade bei WhatsApp ist es spannend einen frühen Einblick in die Entwicklung zu erhalten, schließlich sind am Horizont Features wie etwa ein Video-Chat angedacht. In einer gesonderten Meldung sind wir darauf eingegangen, welche Vor- und Nachteile sich dadurch für Anwender ergeben. Um dem Beta-Programm beizutreten, meldet sich der Nutzer mit seinem Google-Konto auf dieser Webseite an und wählt anschließend den Punkt "Become a Tester" aus. Nun kann die aktuelle Vorab-Version von WhatsApp aus dem Google Play Store bezogen werden.

Facebook Beta

Wer eine Vorschau auf die kommenden Features von Facebook für Android erhalten möchte, kann das kostenfreie Beta-Programm des Anbieters nutzen. Dafür meldet sich der Nutzer über diesen Link für die Beta mit seinem Google-Konto ein. Das Login muss identisch mit der Google-ID sein, welche auch im Google Play Store hinterlegt ist. Anschließend klickt der Nutzer auf den Button "Become a Tester" und ist damit im Beta-Programm. Jetzt kann die App über den Google Play Store bezogen werden, wobei der Nutzer nun die Vorab-Variante von Facebook für Android erhält.

Chrome Beta

Im Fall des Google-Webbrowsers ist die Teilnahme an der Beta etwas anders geregelt. Hier laden sich Interessenten einfach die Chrome Beta aus dem Play Store herunter. Diese Vorabfassung kann Fehler beinhalten, die zum Absturz des Programms oder zu unerwarteten Problemen führen können. Dieses Bugs sollen Nutzer dann an Google melden. Anwender sollten den Beta-Browser unserer Erfahrung nach nicht verwenden, um damit sicherheitsrelevante Aktionen aus­zuführen (etwa den Login in geschützte Mitgliederbereiche oder den Abruf von E-Mails über einen Webmailer).

Dafür empfiehlt es sich weiterhin die öffentliche Chrome-Version zu nutzen - eine parallele Installation ist übrigens kein Problem. Im Gegenzug für die potenziellen Strapazen erhalten Beta-Nutzer bereits vor dem offiziellen Release einen Einblick in die neuen Funktionen des Browsers. Der kostenfreie Download aus dem Play Store ist hier möglich.

Wie kann ich ein Beta-Progamm wieder verlassen?

Um bei den oben genannten Beta-Programmen auszusteigen, öffnet der Anwender erneut die Anmeldeseite der jeweiligen Beta und meldet sich mit seinem Google-Login an. Nun klickt der Anwender auf den Link "Leave the program". Anschließend entfernt man die Beta-App und installiert stattdessen die öffentliche Version der App aus dem Google Play Store.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Google Android