Von 5 bis 20 Euro

Überblick: Besonders günstige Smartphone-Tarife in allen Netzen

100 Minuten, 100 SMS und 500-MB-Daten-Flat gibts schon für 4,95 Euro
AAA

Rund 80 Prozent von knapp 5 000 teltarif-Lesern nutzen das mobile Internet mit ihrem Smartphone. Das ist ein Ergebnis der großen teltarif-Leserbefragung, die im September dieses Jahres zum zweiten Mal durchgeführt wurde. Im Vorjahr lag die Zahl der mobilen Smartphone-Surfer noch bei 68 Prozent. Mit dem Smartphone-Boom liegen auch günstige Smartphone-Kombi-Tarife, die neben einer Daten-Flatrate fürs mobile Internet auch Inklusiv-Minuten und Inklusiv-SMS mitbringen, weiter voll im Trend.

Günstige Smartphone-TarifeGünstige Smartphone-Tarife
freuen den Verbraucher
Gerade in den letzten Monaten hat der Preiskampf bei solchen Smartphone-Tarifen - neben dem parallelen Wettbewerb bei besonders günstigen Allnet-Flatrates - wieder stark an Fahrt gewonnen. Dabei ist es erstaunlich, wie viel Leistung Interessenten heute schon für weniger als 5 Euro im Monat erhalten. Wir haben uns für Sie umgesehen und besonders günstige und attraktive Tarifmodelle in allen deutschen Netzen ermittelt. Diese stellen wir Ihnen heute in preislich aufsteigender Reihenfolge vor: Los gehts bereits bei monatlichen 4,95 Euro, das Ende bilden Angebote für knapp 20 Euro pro Monat.

100 Minuten, 100 SMS und Daten-Flat im o2-Netz für 4,95 Euro bei DeutschlandSIM

Einen absoluten Preisbrecher hat die Drillisch-Tochter eteleon mit einem Angebot auf den Markt gebracht, das exklusiv beim Online-Händler Amazon - allerdings nur mit 24-Monats-Laufzeit - zu haben ist: Der im Netz von o2 realisierte Kombi-Tarif All-in 100, der monatlich 100 Gesprächsminuten und 100 SMS in alle deutschen Netze sowie eine Handy-Internet-Flatrate mit 500 MB ungedrosseltem Datenvolumen mitbringt, kostet bei Abschluss über das Online-Kaufhaus derzeit nur dauerhafte 4,95 Euro pro Monat. Das Starterpaket schlägt einmalig mit 19,95 Euro zu Buche, Versandkosten fallen nicht an. Die aktuelle Aktion wird nach Informationen von teltarif.de noch mindestens bis Ende des Monats verfügbar sein.

Zum gleichen Monatspreis ist auch der Tarif MaXXFree 100 der direkten Drillisch-Discount-Marke maXXim erhältlich. Zwar handelt es sich bei der ebenfalls im o2-Netz angebotene Offerte ebenfalls um eine Aktion - der Grundpreis liegt normalerweise bei 6,95 Euro -, dennoch erhalten Kunden hier nur 50 Allnet-Minuten und 50 Allnet-SMS sowie eine Daten-Flat mit 200 MB ungedrosseltem Datenvolumen. Vorteil bei maXXim: Der Vertrag kann monatlich gekündigt werden. Folge-Minuten und -SMS sind mit 9 Cent günstiger, das Starterpaket ist schon für 9,95 Euro zu bekommen.

McSIM und smartmobil mit günstigen Smartphone-Kombi-Tarifen im Vodafone-Netz

Den in punkto Inklusiv-Leistungen identischen Tarif gibt es auch im datenmäßig besonders gut ausgebauten Netz des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers Vodafone. Drillisch bietet ein solches Modell über seine Marke McSIM für monatliche 7,95 Euro an. Wem die monatlichen 50 Minuten und 50 SMS des All-in S Smart nicht ausreichen, kann sich für 2 Euro pro Monat mehr auch gleich für die Variante All-in 100 von smartmobil - ebenfalls monatlich kündbar - entscheiden. Für 9,95 Euro pro Monat stehen neben der Daten-Flat mit 200 MB High-Speed-Volumen dann 100 Gesprächsminuten und 100 Kurznachrichten in alle Netze zur Verfügung. Wer eine 24-monatige Mindest­vertrags­laufzeit in Kauf nimmt, erhält das Samsung-Smartphone Galaxy Y kostenfrei (Versand: 5,95 Euro) hinzu.

Die E-Plus-Prepaid-Discounter simyo und Blau führen ein identisches Paket zu dem von smartmobil im Portfolio: Das Paket 100 beziehungsweise die Smart-Option bieten mit 9 Cent pro Minute / SMS jedoch günstigere Folge-Preise. Zudem handelt es sich um echtes Prepaid - wichtig für Interessenten, die Wert auf volle Kostenkontrolle legen.

Auf der zweiten Seite unseres Tarifvergleichs stellen wir Ihnen die extrem günstige Offerte von Lidl Mobile vor, vergleichen die Angebote von simyo und Blau mit dem der o2-Tochter Fonic und zeigen Ihnen, was Sie bei Wahl des Telekom-Netzes ausgeben müssen.

1 2 3 vorletzte