Regional

Prepaid: 50 GB Highspeed-Volumen bei Base Go für 10 Euro

E-Plus-Angebot aber nur in drei deutschen Städten erhältlich
AAA
Teilen (60)

50 GB für 10 Euro mit dem Internet Paket Plus von Base Go50 GB für 10 Euro mit dem Internet Paket Plus von Base Go Mit Base Go will E-Plus weitere Kundenkreise erreichen, die an klassischen Vertrags- oder Prepaid-Angeboten kein Interesse zeigen. Der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber bietet verschiedene Pakete für Telefonate, den SMS-Versand und den mobilen Internet-Zugang an. In drei deutschen Städten hat das Unternehmen nun einen Test mit einem besonders interessanten Datenpaket gestartet. So wird in Dresden, Erfurt und Kassel das Internet Paket Plus anstelle des regulären Internet-Pakets angeboten.

Der Grundpreis ist bei beiden Daten-SIM-Karten identisch. Die Kunden zahlen 30 Euro für 90 Tage oder 60 Euro für 180 Tage. Der rechnerische monatliche Grundpreis beträgt demnach 10 Euro. Große Unterschiede gibt es dagegen bei der Inklusivleistung. Bekommen die Nutzer des regulären Internet-Pakets monatlich 500 MB ungedrosseltes Datenvolumen, so sind es beim Internet Paket Plus satte 50 GB.

Speed-Option sorgt für höhere Datenraten

Mit dem Internet-Paket haben die Anwender maximal 7,2 MBit/s im Downstream und 1,4 MBit/s im Upstream zur Verfügung. Das Internet Paket Plus ist dagegen auf höchstens 1 MBit/s für Downloads und 700 kBit/s für Uploads beschränkt. Allerdings haben Interessenten die Möglichkeit, für weitere 5 Euro pro Monat eine Speed-Option hinzuzubuchen. Damit stehen dann wieder bis zu 7,2 MBit/s im Downstream und 1,4 MBit/s im Upstream zur Verfügung.

Das Internet Paket Plus verlängert sich nach Ablauf der 90- bzw. 180-tägigen Mindestlaufzeit automatisch, sofern der Kunde entsprechendes Prepaid-Guthaben auflädt oder das Lastschriftverfahren nutzt. Auch die automatische Aufladung via Kreditkarte wird angeboten. Die Speed-Option verlängert sich dagegen nicht automatisch und muss je nach Bedarf erneut gebucht werden.

GPRS-Geschwindigkeit nach Verbrauch des Highspeed-Volumens

Kunden, die das ungedrosselte Inklusivvolumen des Tarifs verbraucht haben, surfen ohne Zusatzkosten weiter. Allerdings stehen dann nur noch maximal 56 kBit/s im Downstream zur Verfügung. Nicht möglich ist das Hinzubuchen eines weiteres Highspeed-Datenvolumens. Nach Ablauf des jeweils aktuellen 30-Tage-Zyklus steht wieder die volle Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung.

Kunden, die die Speed-Option buchen, weist E-Plus im "Kleingedruckten" darauf hin, dass die tatsächliche Erreichbarkeit der angegebenen Maximalgeschwindigkeiten nicht gewährleistet werden könne, da diese von vielen Faktoren abhängig seien, auf die E-Plus bzw. Base keinen Einfluss habe. Genannt werden in diesem Zusammenhang unter anderem die Anzahl der Nutzer innerhalb einer Funkzelle und der aktuelle Datenverkehr in der Funkzelle. Zumindest im Stadtgebiet der Verkaufsgebiete Dresden, Erfurt und Kassel würden das Netz und dessen Auslastung die Voraussetzungen für die mögliche Erreichbarkeit der Maximalgeschwindigkeiten bieten.

Teilen (60)

Weitere Meldungen zu Angeboten von Base