Themenspecial Reise und Roaming Ausland

Base EU Reise Flat im Test: Europaweit Telefonieren und Surfen zum Inlands-Tarif

Mit der Base Reise Flat lässt sich die heimische Sprach- und Daten-Flatrate mit ins Ausland nehmen. Wir haben die Option getestet und berichten über unsere Erfahrungen mit Telefonie, dem SMS-Versand und der mobilen Internet-Nutzung in verschiedenen europäischen Ländern.
AAA
Teilen

Am kommenden Freitag, 11. April, senken zahlreiche Prepaid-Marken im E-Plus-Netz die Preise für die Smartphone-Nutzung im Ausland. Aldi Talk war Anfang März bereits Vorreiter. Seitdem können die Kunden in der gesamten EU und in einigen weiteren Staaten fast zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands telefonieren. Wir haben das Angebot seinerzeit bereits einem Test unterzogen.

Bereits seit dem 10. Februar gibt es eine neue Roaming-Option für Vertragskunden der E-Plus Gruppe. Die EU Reise Flat ist seitdem in den Base-All-in-Tarifen, in den Base- und E-Plus-Free-Tarifen und einigen anderen Preismodellen verfügbar. Im Gegensatz zu den neuen Roaming-Konditionen für Prepaid-Kunden handelt es sich dabei aber nicht um veränderte Standard-Konditionen, die den Nutzern automatisch gewährt werden, sondern um eine kostenpflichtige Zubuch-Option.

3 Euro zusätzliche Grundgebühr pro Monat

Base EU Reise Flat in drei Ländern im TestBase EU Reise Flat in drei Ländern im Test Mit der EU Reise Flat, die mit 3 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche schlägt, telefonieren und surfen die Kunden in allen EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands. Das heißt, abgehende Gespräche nach Deutschland sind im Grundpreis enthalten, eingehende Anrufe sind kostenlos.

Sofern im Grundtarif eine Internet-Flatrate enthalten ist, kann diese mit dem jeweiligen Inklusivvolumen auch in den genannten Reise-Flat-Ländern genutzt werden. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, kann der Kunde auch in den jeweiligen Ländern mit GPRS-Geschwindigkeit weiter surfen. Sofern keine Internet-Flatrate im Tarif enthalten ist, wie beispielsweise bei Base all-in classic, so zahlt der Kunde 23 Cent pro MB für den Daten-Zugang in den Reise-Flat-Ländern.

SMS-Versand kostet extra

SMS-Bestätigungen zur Aktivierung der Reise-OptionSMS-Bestätigungen zur Aktivierung der Reise-Option Der SMS-Versand wird von der EU Reise Flat nicht abgedeckt. Stattdessen werden für den Versand einer Kurzmitteilung 9 Cent berechnet. Für Telefonate innerhalb des Reiselandes oder in einen anderen EU-Staat berechnen E-Plus und Base einen Minutenpreis von 9 Cent.

Bei Aufenthalt in allen anderen Tarifzonen kosten bei gebuchter EU Reise Flat abgehende und ankommende Gespräche 99 Cent pro Minute. Der SMS-Versand schlägt mit 19 Cent zu Buche und für das Surfen im mobilen Internet werden 99 Cent pro MB veranschlagt. Die Abrechnung erfolgt im 10-kB-Takt.

Wird die Option gemeinsam mit einem Laufzeitvertrag gebucht, ist der Kunde auch an die Option EU Reise Flat für die folgenden 24 Monate gebunden. Wird die Roaming-Option nachträglich gebucht, läuft diese noch mindestens für die Restlaufzeit des Mobilfunkvertrags. Ob sich das Angebot bei zusätzlichen Gesamtkosten von 36 Euro im Jahr lohnt, muss jeder Kunde für sich selbst entscheiden.

Auf Seite 2 lesen Sie, welche Erfahrungen wir bei der Nutzung der Roaming-Option von Base gemacht haben.

1 2 vorletzte
Teilen

Mehr zum Thema Roaming