Verfügbar

AVM bringt FRITZ!Powerline 510E und 530E in den Handel

Powerline-Adapter sind im Set bereits zu Preisen ab 75 Euro zu haben
AAA

AVM bringt FRITZ!Powerline 510E und 530E in den HandelVerfügbar: AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E Die auf der diesjährigen IFA vorge­stellten Powerline-Adapter FRITZ!Powerline 510E und 530E sind ab sofort im Handel erhältlich. Ursprünglich hatte der Berliner Router-Hersteller AVM den Marktstart bereits für Oktober vorgesehen, musste diesen jedoch um wenige Wochen verschieben. Die beiden neuen Adapter ergänzen die bereits seit Frühjahr erhältliche Powerline-Reihe aus FRITZ!Powerline 500E und 520E.

Erhältlich sind die Adapter im 2er-Set: Die unver­bind­liche Preis­empfehlung des FRITZ!Powerline 510E liegt bei 99 Euro, das Set des 530E soll 119 Euro kosten. Online sind die Adapter-Sets allerdings bereits um einiges günstiger zu haben. So bietet bei­spiels­weise Amazon den FRITZ!Powerline 510E im Set bereits für 75 Euro, das Set des 530E schon für 84 Euro an.

Netzwerkerweiterung übers Stromnetz

Wie die beiden Vorgänger setzt auch der neue FRITZ!Powerline 510E und 530E auf die 500-MBit/s-Klasse für Daten­transfers über die Stromleitung. So kann das Heim­netzwerk laut AVM ohne Kabelverlegen erweitert werden. Die Powerline-Adapter sind ab Werk mit AES 128 Bit verschlüsselt und sollen sich ohne Software­down­loads besonders schnell und komfortabel in Betrieb nehmen lassen.

Ein Adapter wird in der Nähe der FRITZ!Box an eine Steckdose gesteckt und über ein LAN-Kabel mit dem Router verbunden. Die Gegen­stelle kann je nach Einsatz individuell in der Wohnung an einer freien Steckdose platziert werden und von dort ebenfalls über eine LAN-Verbindung netzwerkfähige Geräte wie PCs, Drucker, Fernseher oder Blu-ray-Player mit dem Internet verbinden. Alternativ kann auch eine weitere Fritz!Box an der Gegenstelle in Betrieb genommen werden, die dann das WLAN-Netz erweitert. Die AVM-Powerline-Adapter sind mit gängigen Adaptern der 200- und 500-MBit/s-Klasse kompatibel und lassen sich laut Hersteller mit nur einem Tastendruck miteinander verbinden.

Die Unterschiede zwischen FRITZ!Powerline 510E und 530E

AVM bringt FRITZ!Powerline 510E und 530E in den HandelFRITZ!Powerline 510E: Der bislang kleinste Adapter von AVM Der FRITZ!Powerline 510E ist mit 5,7 mal 2,7 mal 7,8 Zentimeter der bislang kleinste Adapter von AVM und kaum größer als eine gewöhnliche Steckdose. Deutlich größer kommt der 530E daher, der allerdings eine Steckdose mit Netz­filter mitbringt, sodass dem Nutzer mit dem Anschluss des Adapters keine Strom­verbindung verloren geht. Beide Modelle ermöglichen laut AVM eine Über­tragungs­geschwindig­keit von bis zu 500 MBit/s, wodurch auch daten­inten­sive Anwen­dungen wie das Streamen von Video- und Musik-Inhalten sowie HD- und 3D-Filmen realisierbar sind. Der Energie­verbrauch der Powerline-Adapter soll mit unter 2 Watt im Betrieb und unter 0,5 Watt im Stand-by-Modus recht gering sein.

Mehr zum Thema Powerline