Neuheiten

AVM auf der IFA: Neue Repeater, Powerline-Adapter & Router

LTE direkt-Aktion mit Vodafone startet zur IFA
AAA

FRITZ Powerline 530E und 510EFRITZ!Powerline 530E und 510E AVM präsentiert auf der IFA in Berlin zahlreiche neue Produkte für die heimische Vernetzung. Dabei legt der Netzwerkausrüster sein Hauptaugenmerk auf den neuen Mobilfunk-Standard LTE und zeigt in diesem Zusammenhang neue LTE-Router und startet die LTE-Aktion in Kooperation mit Vodafone. Außerdem hat AVM nun zwei neue Powerline-Adapter sowie einen WLAN-Repeater im Sortiment.

Bei den neuen Powerline-Geräte handelt es sich um FRITZ!Powerline 530E und 510E. Beide Geräte haben einen Gigabit-LAN-Anschluss integriert und sollen stromsparend sein. Der 510E-Adapter misst 5,7 mal 7,8 mal 2,7 Zentimeter und ist deutlich kleiner als das andere Modelle, da der 530E über eine eingebaute Steckdose verfügt. Die Powerline-Adapter ermöglichen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s über die Stromleitung, wodurch auch datenintensive Anwendungen wie das Streaming von Video- und Musik-Inhalten sowie HD- und 3D-Filmen realisierbar sind. Beide Geräte sollen laut AVM im Oktober in den Handel kommen - nähere Angaben zu den Preisen wurden noch nicht gemacht.

So klein wie eine Steckdose: FRITZ!WLAN Repeater 310

FRITZ WLAN Repeater 310FRITZ!WLAN Repeater 310 Eine weitere Messeneuheit ist der FRITZ!WLAN Repeater 310, welcher sehr kompakt ist und eine Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s über WLAN-n ermöglicht. Der Repeater ist 8 Zentimeter hoch und 6 Zentimeter breit - nimmt somit nicht mehr Platz als eine Steckdose ein. Zudem sind im Gerät fünf LEDs für die Anzeige der Feldstärke sowie eine WPS-Taste integriert und es kommt das sogenannte TxBF (Transmit Beam Forming) zum Einsatz, welches einen höheren Datendurchsatz ermöglicht. Der FRITZ!WLAN Repeater 310 soll direkt nach der Berliner Messe für 49 Euro zu haben sein.

FRITZ!DECT 200, FRITZ!Box 6810 LTE und LTE direkt-Aktion

Auf der IFA werden auch die neue FRITZ!Box 6810 LTE und FRITZ!Box 6810 zu sehen sein, welche von AVM schon zur CeBIT vorgestellt wurden. Der LTE-Router ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload, dank dem integrierten Kategorie-3-LTE, welches die Frequenzbänder 800 MHz und 2,6 GHz unterstützen soll. Das LTE-Gerät kann für 229 Euro erworben werden.

Die LTE-FRITZ!Box ist ab sofort verfügbar und wird im Zuge der direkt-Aktion mit den Verträgen von Vodafone vermarktet. Die Pakete sind dabei zu Preisen am 23,99 Euro pro Monat zu haben und bieten dem Kunden einen Internet-Anschluss via LTE mit Telefonie über zwei Leitungen und bis zu 10 Rufnummern. Ausführliche Informationen zu der Aktion erhalten Sie in dieser Meldung.

Die erste intelligente Steckdose von AVM kann ebenfalls auf der Messe begutachtet werden. Die FRITZ!DECT 200 wurde schon zur CeBIT angekündigt und konnte von teltarif.de auf der IFA Innovations Media Briefing bereits getestet werden.

Weitere Meldungen zur IFA in Berlin